61. Gstaad Menuhin Festival ist eröffnet

| Fr, 14. Jul. 2017

Vilde Frang ist Artist in Residence am diesjährigen Festival. Sie eröffnete die Konzertserie gewagt. Franz Schuberts Fantasie C-Dur für Violine und Klavier D934 wirkte eingängig, harmonisch und verspielt. Mit Béla Bartoks Ciolinsonate Nr. 1 Sz. 75 setzte sie an sich und das Publikum grosse Ansprüche und erfüllte dieses auch.

Category: 

Neuen Kommentar schreiben

Die Emailadresse wird nicht veröffentlicht oder an dritte weitergegeben. Sie wird nur zu Kontaktzwecken im Zusammenhang mit diesem Kommentar verwendet.
CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und automatisiertem Spam vorzubeugen.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

Nächster Freilichttheaterhöhepunkt: «Der Schwarz Steff»

Der Verein Freilichttheater Saanenland geht in eine weitere Runde. Nach der erfolgreichen Mitproduktion von «Madrisa» (2012) und der äusserst gelungenen Produktion «Farinet – der Falschmünzer»(2014) folgt im kommenden Sommer nun «Der Schwarz Steff». Ruth und Jürg Domke geben einen Einblick in eine Geschichte ums Söldnerwesen, die aus ihrer Feder stammt.

BLANCA BURRI

Jürg Domke, Sie haben das Theater «Der Schwarz Steff» g...