Weinkorken und deren kreative Weiterverwendung

Di, 13. Mär. 2018

Der wahre Weinliebhaber öffnet eine Weinflasche immer mit einem besonderen Genuss, weil er auch das Geräusch wahrnimmt, welches durch das Lösen des Zapfens an der Flascheninnenwand und das folgende, plötzliche Eindringen von Luft in die Flasche entsteht. Die Vorfreude beginnt beim Ansetzen des Zapfenziehers am elastischen Naturkorken und der Gedanke an den ersten Schluck lassen weitere, geniesserische Vorfreuden aufkommen.

Bereits im antiken Griechenland und alten Ägypten wurden Korkpfropfen in die Öffnungen von Amphoren gedrückt, um Weingefässe zu verschliessen. Später und bis ins 17. Jahrhundert verwendete man mehrheitlich in Öl getauchte und mit Hanf umwickelte Holzstopfen oder auch Tonstopfen. Wirkliche Bedeutung gewann der Korken erst Ende des 18. Jahrhunderts. Der Handel mit Wein…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.
Category: 

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses