AGB

Es gelten die allgemeinen Geschäftsbedingungen für Inserate des Verbandes Schweizerischer Werbegesellschaften VSW vom 1. April 2014.

 

Weiter gelten für Inserate:

  • Inseratvorlage
    - angeliefert als Word-Datei, im Mail integriert oder handschriftlich: Die Inseratgestaltung erfolgt nach Standardlayouts des Verlags und der Text wird durch das Korrektorat auf Rechtschreibung und Grammatik geprüft. Im Inseratpreis ist diese Dienstleistung inbegriffen.
    - angeliefert als PDF-Datei: Diese wird ohne weitere Bearbeitung direkt übernommen. Es erfolgt keine Prüfung durch das Korrektorat.
    - Wünsche, die von diesen Regelungen abweichen, sind beim Erteilen des Inseratauftrags ausdrücklich zu erwähnen.
    - Spezielle Layoutwünsche werden nach Aufwand verrechnet.
  • Ein Gut zum Druck als PDF-Datei wird auf Wunsch per E-Mail zugestellt. Pro Gut zum Druck werden Fr. 25.– verrechnet. Die Druckunterlagen für ein Gut zum Druck müssen mindestens einen Arbeitstag vor Inserateschluss eintreffen.
  • Wird ein Inserat gesetzt, aber nicht veröffentlicht, werden für den Arbeitsaufwand 60% des Inseratpreises fakturiert, mindestens Fr. 50.–.
  • Zur Höhe eines Inserates wird jeweils noch 1 mm Weissraum dazugerechnet.
  • Inserate werden standartmässig in allen Allmedia-Kanälen publiziert. Inserenten, die von diesem kostenpflichtigen Angebot nicht Gebrauch machen wollen, müssen dies dem Verlag mitteilen.

 

Allgemeine Geschäftsbedingungen Abos

  • Nutzungsrechte digitaler Inhalte
    - Die Bereitstellung digitaler Inhalte erfolgt in der Regel innerhalb der App oder über die Webseite. Die Bereitstellung digitaler Inhalte zum angegebenen Zeitpunkt kann nicht garantiert werden. Der Verlag wird im Rahmen des technisch und betrieblich Zumutbaren Störungen unverzüglich beseitigen.
    - Der Zugang zu den digitalen Inhalten bzw. zu den Apps ist auf drei Geräte/Downloads beschränkt. Der Leser ist ausschließlich berechtigt, die erworbenen Inhalte zu privaten Zwecken zu nutzen. Die Inhalte dürfen nicht verbreitet bzw. öffentlich zugänglich gemacht werden.
    - Der Kunde kann bis zum Ende seines Abonnements und abhängig von dessen Dauer (Woche, Monat), auf die jeweiligen Onlineangebote zugreifen. Nach Ablauf oder Kündigung des Abonnements ist der Zugriff nicht mehr gestattet.
  • Beendigung des Vertrages
    - Jahresabos laufen nach Ablauf der Vertragsdauer automatisch weiter, wenn sie nicht zuvor gekündigt werden. Die Kündigung kann telefonisch, elektronisch oder per Briefpost erfolgen (033 748 88 74; info(at)mmedien.ch).
    - Vor Start der neuen Laufzeit erhalten alle Abonnenten die Rechnung für die neue Laufzeit. Eine Kündigung muss spätestens bei Erhalt dieser Rechnung und noch vor dem Beginn der neuen Laufzeit getätigt werden. 
    - Das Nichteinzahlen des Rechnungsbetrags für die neue Laufzeit des Abos gilt nicht als Kündigung und wird innerhalb der üblichen Fristen gemahnt.
    - Abos mit einer Bezugszeit, die kürzer ist als ein Jahr, werden nicht automatisch verlängert. Sie enden zum vereinbarten Zeitpunkt, ohne dass es einer Kündigung bedarf.

 

Stand Mai 2017


Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

Jugendliche sind unzufrieden mit dem aktuellen Angebot

Der neu gegründete Verein «Jeunesse Saanenland 1635» führte eine Umfrage zum Angebot für Jugendliche im Saanenland durch. Das ernüchternde Resultat: Über zwei Drittel sind der Meinung, dass es in der Region kein oder nur ein schlechtes Angebot für Jugendliche gibt. Der Verein will nun mit verschiedenen Anlässen die Region wieder beleben.