«Die heutige westliche Gesellschaft wäre ohne Reformation nicht denkbar»

| Fr, 17. Feb. 2017

Die Reformation jährt sich dieses Jahr zum 500. Mal. Den Ideologien von Luther, Zwingli, Calvin und Co. haben wir bis heute viel zu verdanken. So seien etwa Mündigkeit und (Selbst-) Verantwortung als höchstes Gut erachtet worden, sagt der reformierte Pfarrer Bruno Bader. Mehr dazu in der Ausgabe vom 17. Februar. 

Category: 

Neuen Kommentar schreiben

Die Emailadresse wird nicht veröffentlicht oder an dritte weitergegeben. Sie wird nur zu Kontaktzwecken im Zusammenhang mit diesem Kommentar verwendet.
CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und automatisiertem Spam vorzubeugen.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

Zweisimmen ist als Standort gesetzt

Eine Standortdebatte sei nicht mehr notwendig, teilt die Gesundheitsund Fürsorgedirektion nach dem Arbeitstreffen mit allen Beteiligten mit. Die endgültige Lösung muss nun noch erarbeitet werden, die Grundlagen für den Variantenentscheid sollen bis August vorliegen.

Auf Einladung von Gesundheits- und Fürsorgedirektor Pierre Alain Schnegg fanden sich am vergangenen Samstag in Zweisimmen rund 70 Vertreterinnen und Vertreter der medizinischen Leistungserbringer der Re...