banner
banner

«Heimkehr nach Saanen»

Di, 07. Aug. 2018

Das Festivalbüro ist vor rund zwei Monaten von Gstaad nach Saanen umgezogen. Am Samstag fand der kleine Eröffnungsakt statt.

ANITA MOSER
Das Büro des Gstaad Menuhin Festivals & Academy hat seit zwei Monaten eine neue Adresse: im Dorfkern von Saanen – im Erdgeschoss im Neubau zwischen dem Heimatmuseum und der Molkerei. «Es ist eine Art Heimkehr des Menuhin Festivals nach Saanen», betonte Christoph Müller, CEO und Intendant des Menuhin Festivals Gstaad, am Eröffnungsakt am Samstag. «Hier in der Kirche Saanen hat das Festival vor 62 Jahren begonnen, hier steht die Büste von Lord Menuhin und hier finden die meisten Anlässe unseres Festivals statt. Es war ein grosser Wunsch von uns, hierher zu kommen und sichtbar zu sein für unser Publikum, für die Bewohner in Saanen.» Besitzerin der…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.
Category: 

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

banner

Trending

1

Der letzte Tee ist serviert

Die 36-jährige Gondelbahn brachte am Wochenende die letzten Gäste aufs Eggli, im dazugehörigen Berghaus wurde der letzte Tee serviert. Nun folgt der Neubau. Zeit, um auf den Traditionsbetrieb zurückzublicken.

BLANCA BURRI
«Die 1983 erbaute 4er-Gondelbahn Gstaad–Eggli vom Hersteller Müller sowie das Bergrestaurant Eggli hatte heute den letzten Betriebstag. Wir freuen uns auf die Neubauten», schrieb Matthias In-Albon, Geschäftsführer der Bergba...