Mehr als 110 Oldtimer starten in Gstaad

Fr, 07. Sep. 2018

Am Samstag, 15. September, Punkt 12.30 Uhr senkt sich auf dem Kapälliplatz in Gstaad – mitten im Dorf – die Startflagge über dem ersten Auto des «Raid du Sud»: einem englischen Sunbeam aus dem Jahre 1924. Im 40-Sekunden-Takt startet dann ein Oldtimer nach dem anderen, kommentiert durch einen fachkundigen Speaker.

Eingeleitet wird das Startprozedere durch modernste Supersportwagen der Marken Bugatti, Mercedes-Benz und Porsche, die von der Garage Pichler in Feutersoey präsentiert werden.

Die Oldtimer werden noch am gleichen Abend Aix-les-Bains erreichen, wo übernachtet wird. Der zweite Tag führt über die Route Napoléon nach Aix-en-Provence und am dritten Tag wird das Ziel, Cannes-Mandelieu, erreicht. Insgesamt legen die historischen Autos rund 950 km zurück. 30 Raid-Funktionäre begleiten…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.
Category: 

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

Schneeräum-Equipen im Dauereinsatz

Die Schneefallgrenze stieg zwar am Sonntagabend auf über 1000 Meter über Meer, dennoch gab es bis dahin viel Neuschnee. Entsprechend gross war der Einsatz für die Schneeräumung. Seit Sonntag gilt für die Region die zweithöchste Lawinenwarnstufe.

JENNY STERCHI
Am Sonntagmorgen begann es zu schneien und hörte bis am Montagmorgen nicht auf. Allerdings sorgte eine Front mit wärmerer Luft für einen Anstieg der Schneefallgrenze. Begleitet von stürmi...