«Ich bin dankbar für alles, was ich machen darf»

Di, 09. Okt. 2018

Béatrice Villiger war gerne bereit, dem «Anzeiger von Saanen» ein paar Fragen zu ihrer Karriere und ihrem Leben auf Tournee und daheim zu beantworten.

LOTTE BRENNER

Sie sind in Gstaad aufgewachsen und leben heute in Grandvaux VD. Was verbindet Sie immer noch mit dem Saanenland?
Das Leben ist spannend: Als Teenager will man unbedingt in die Welt hinaus und die Berge verlassen. Dann mischen Zufälle (oder die Vorsehung, je nachdem, wie man es sieht) das Spiel und es führt uns genau dahin zurück. Hier finde ich meine Ruhe und mein Gleichgewicht zwischen all den Konzerten und der organisatorischen Arbeit für das «Le Bois qui Chante» und andere Events. Wahrscheinlich muss man einfach dazu bereit sein, die Überraschungen im Leben zu empfangen, die bringen nämlich meistens genau das, was man…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.
Category: 

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

Trotz Regen: Das Wasser bleibt knapp

Die Niederschläge der letzten Tage haben die Wasserknappheit im Saanenland etwas entschärft. Aber die Brunnenmeister sagen, das reiche noch lange nicht. Darum soll nun das neue Grundwasser-Pumpwerk beim Flughafen Gstaad provisorisch schon vor den Winterferien ans öffentliche Netz angeschlossen werden.

SABINE REBER
«Die Niederschläge der letzten Tage waren ein Tropfen auf den heissen Stein», sagt Ruedi Kistler. Er ist Brunnenmeister von Gsteig und Feutersoey. Im ...