banner

Bundesrat lehnt die Zersiedelungs-Initiative ab

Di, 27. Nov. 2018

Am 10. Februar 2019 stimmen Volk und Stände über die Volksinitiative «Zersiedelung stoppen – für eine nachhaltige Siedlungsentwicklung (Zersiedelungsinitiative)» ab. Diese will die Gesamtfläche der Bauzonen in der Schweiz einfrieren. Der Bundesrat empfiehlt, sie abzulehnen. Ein starrer Bauzonen-Stopp ignoriere die Bedürfnisse von Bevölkerung und Wirtschaft sowie kantonale und regionale Unterschiede, heisst es in einer vom UWEK verschickten Medienmitteilung. «Dies verhindert eine sinnvolle Entwicklung. Damit ist unserem Land nicht gedient», hat Bundesrätin Doris Leuthard bei der Erläuterung der bundesrätlichen Haltung betont. Mit dem revidierten Raumplanungsgesetz habe das Volk schon strengere Massnahmen gegen die Zersiedelung beschlossen.

PD/ANITA MOSER

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.
Category: 

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

banner

Trending

1

Im Saanenland fehlen viele Fachkräfte

Fachkräftemangel ist ein Stichwort, das in der Region immer wieder fällt. Nicht nur im Gastgewerbe und im Tourismus, auch in diversen anderen Branchen fehlen Arbeitskräfte und geeignete Lehrlinge. Woran liegt das?

SABINE REBER
Im alten Hotel Viktoria in Gsteig wohnen neuerdings Angestellte des Gstaader Luxushotels Ultima Gstaad. Vor dem Haus stehen nun ältere Peugeots, Citroëns und Renaults mit französischen Nummernschildern. Auch beim Glacier3000 auf dem Parkpla...