Kennsch SEPP?

Fr, 07. Dez. 2018

Zusätzlich zum System Parkingpay, welches seit Dezember 2016 auf den von der Gemeinde Saanen bewirtschafteten Parkplätzen sowie den Parkplätzen der Bergbahnen Destination Gstaad AG (BDG) zur bargeldlosen Bezahlung von Parkgebühren eingesetzt werden kann, können die Parkgebühren ab diesem Winter zusätzlich auch mit der Parkuhr-App SEPP per Smartphone bezahlt werden. Ganz einfach, minutengenau und bargeldlos.

Genau gleich wie mit dem bereits bekannten Parkingpay-System bleibt mit SEPP der Gang zum Parkautomaten ganz einfach erspart. Kein Zusammenkratzen des Kleingeldes (Münz) und auch keine Hinterlegung des Tickets im Auto.
Die App erkennt mittels GPS (Global Position System) den gewählten Parkplatz und gibt dem Benutzer sofort den Tarif und die erlaubte Höchstparkzeit an. Sie funktioniert…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.
Category: 

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

Trotz Regen: Das Wasser bleibt knapp

Die Niederschläge der letzten Tage haben die Wasserknappheit im Saanenland etwas entschärft. Aber die Brunnenmeister sagen, das reiche noch lange nicht. Darum soll nun das neue Grundwasser-Pumpwerk beim Flughafen Gstaad provisorisch schon vor den Winterferien ans öffentliche Netz angeschlossen werden.

SABINE REBER
«Die Niederschläge der letzten Tage waren ein Tropfen auf den heissen Stein», sagt Ruedi Kistler. Er ist Brunnenmeister von Gsteig und Feutersoey. Im ...