banner
banner
banner
banner
banner

Musik und Gesang fördern das psychische Gleichgewicht von Jung und Alt

Fr, 07. Dez. 2018

Heutzutage ist es nicht mehr leicht, positiv durch das Leben zu gehen. Ständig sind wir umgeben von negativen Schlagzeilen. Kein Wunder, dass es mehr und mehr psychisch kranke Personen gibt. Aus diesem Grund ist es wichtig, unsere Freizeit sinnvoll zu gestalten. Die Musikschule Saanenland-Obersimmental bietet Musik- und Gesangsunterricht für Jung und Junggebliebene an.

Übung macht den Meister. Daher haben die Kinder schon im frühen Alter eine sinnvolle Beschäftigung, die den Intellekt fördert. Nebst «Gehirnjogging» werden Verantwortung, Teamgeist und Körpergefühl gefördert. Da sie mit dieser Freizeitbeschäftigung meist ausgelastet sind, ergeben sich weniger Gelegenheiten, auf die schiefe Bahn zu geraten. Es ist bewiesen, dass Sänger und Bläser, die eine halbe Stunde am Tag singen oder musizieren, nicht nur länger leben, sondern auch durch das tiefe Atmen viel mehr Sauerstoff aufnehmen. Dies bewirkt, dass diese Menschen eine bessere Merkfähigkeit und Ausgeglichenheit besitzen.

Auf ein Leben mit Beruf von etwa 30 Jahren folgt eine nachberufliche Lebenszeit, die immer häufiger ähnlich lange dauert. Die Zeit ohne Beruf soll als sinnvoll erlebt werden. Der Vorteil, ein Instrument in erhöhtem Alter zu erlernen ist, dass Disziplin und Lernbereitschaft besser sind als bei Jugendlichen, da ein Erwachsener sich für ein Instrument bewusst entscheidet. Musik erstellt auch im Alter noch neue Verknüpfungen im Gehirn. Daher macht Sie unser Musikunterricht auch ab 50+ noch schlau. Entfliehen Sie dem Alltag und konzentrieren Sie sich auf ein Instrument oder Ihre Stimme.

Die Musikschule Saanenland-Obersimmental bietet Ihnen hochqualifizierten Unterricht in sehr vielen Sparten an. Unsere Schule ist eine kantonal anerkannte und subventionierte Musikschule und entspricht den hohen gesetzlichen Anforderungen. Der Unterricht findet in der Regel im Einzel-Instrumentalunterricht statt und der dabei stattfindende zwischenmenschliche Kontakt zwischen Lehrkraft und Schüler ist unersetzlich, auch wenn heutzutage zwiespältige Online-Angebote anderes versprechen. Unsere Lehrkräfte und Schüler kann man auch jederzeit engagieren für Konzerte, Vernissagen, Geburtstagsfeiern oder zum Umrahmen von Anlässen und Versammlungen. Das Sprichwort «Aufgeschoben ist nicht aufgehoben» gilt nicht. Auf Ihre prompte Anmeldung freuen wir uns schon jetzt.

MSSO


Nächster Semesterbeginn: Montag, 28. Januar 2019. Anmeldungen bis spätestens am Dienstag, 15. Januar 2019 schriftlich an die Musikschulleitung MSSO, Bahnhofgässli 8, 3792 Saanen oder per E-Mail an msso@bluewin.ch. Anmeldeformulare und weitere Informationen: www.msso.ch. Siehe auch Inserat.

Category: 

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben

Die Emailadresse wird nicht veröffentlicht oder an dritte weitergegeben. Sie wird nur zu Kontaktzwecken im Zusammenhang mit diesem Kommentar verwendet.
CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und automatisiertem Spam vorzubeugen.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

Hat das Saanenland den Mountainbike-Tourismus verschlafen?

Thomas Binggeli, von Thömus Bike, sagte etwas provokativ, Gstaad habe den Mountainbike-Tourismus verschlafen. Tourismusdirektor Flurin Riedi entgegnet: «Wir haben viel geplant, jetzt geht es an die Umsetzung.» Der Bike Talk vom vergangenen Donnerstagabend im Bike Store im Erdgeschoss von Pure Snowboarding war spannend und aufschlussreich.

BLANCA BURRI
«Schöne Bikewege gehören heute zum Basisangebot einer Region», sagt Flurin Riedi, Tourismusdirektor der Dest...