Curlerinnen besiegten Favoriten

Fr, 11. Jan. 2019
Erneuter Triumph für das Curlingteam Biel-St. Gallen: Eveline Matti, Danielle Gribi, Malin Da Ros und Sarah Müller (Skip) FOTO: ZVG

Die Damen vom Curling-Team Biel-St. Gallen haben am vergangenen Wochenende am Turnier in St. Gallen gewonnen. Der Schönrieder Adrian Tortajada siegte am FIS-Rennen in Obersaxen.

JENNY STERCH
Die Curlingdamen vom Team Biel-St. Gallen, in dem auch die in Gstaad wohnhafte Eveline Matti spielt, setzten sich im Turnier in St. Gallen gegen die Favoritinnen aus Luzern durch. Den Final entschieden Sarah Müller (Skip), Danielle Gribi, Malin Da Ros und Eveline Matti mit 9:2 gegen die Luzerner Damen um Skip Selina Witschonke klar für sich. Das Turnier galt als Vorbereitung für die Schweizermeisterschaften im März in Arlesheim.

Die Athleten im Ski Alpin sammelten im Riesenslalom in Obersaxen wertvolle Punkte im Brack.ch Swiss Cup. Allen voran siegte Adrian Tortajada in diesem FIS-Rennen. Auch der Saaner Patrick von Siebenthal auf Rang 20 und Luc Herrmann aus Schönried auf Rang 22 fuhren in die Punkteränge.

Category: 

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben

Die Emailadresse wird nicht veröffentlicht oder an dritte weitergegeben. Sie wird nur zu Kontaktzwecken im Zusammenhang mit diesem Kommentar verwendet.
CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und automatisiertem Spam vorzubeugen.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

«Hie läbe, hie ichoufe» – eine Aktion zur Unterstützung der lokalen Betriebe

Der Gewerbeverein Saanenland, Gstaad Saanenland Tourismus und der Hotelierverein Gstaad Saanenland haben gemeinsam das Projekt «Hie läbe, hie ichoufe» zur Unterstützung des lokalen Gewerbes und der lokalen Gastronomie erarbeitet. Sämtliche Haushaltungen in Saanen bekommen eine Gstaad Gift Card mit einem Betrag zwischen 25 und 100 Franken. Die Gemeinde Saanen beteiligt sich an der Finanzierung des Projekts.

«Nachdem der Bundesrat den Fahrplan für die Locker...