banner

Mode für einen guten Zweck

Di, 29. Jan. 2019

Von Freitag bis Sonntag lud Marina Anouilh, Besitzerin des Concept Stores, zwei Gründerinnen von sozialen Modeunternehmen ein. Mit dem Unternehmen «sep Jordan» geben Gründerin Roberta Ventura und Ehemann Stefano d’Ambrosio Frauen in den Flüchtlingslagern Jordaniens Arbeitsmöglichkeiten, indem sie Accessoires italienischer Herkunft mit ihren orientalischen Mustern bestricken.

KERSTIN BÜTSCHI
«Wir möchten so den Frauen Würde und Hoffnung zurückgeben», erklärte die Gründerin. Auch die Inderin Narmada Ramakrishna fördert mit ihrem Unternehmen «Pink Maharani» Familien in ländlichen Regionen. Sie stellen traditionelle Kaschmirschals mit orientalischen Stickereien her und der Erlös des Verkaufs fliesst in Sensibilisierungsprogramme für Menstruationshygiene bei jungen Mädchen und für…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.
Category: 

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

banner

Trending

1

Weltweite Bio-Fläche steigt

Weltweit werden fast 70 Millionen Hektar Land biologisch bewirtschaftet. Das Wachstum war noch nie so gross.

Der positive Trend der letzten Jahre habe sich fortgesetzt, schreibt das Forschungsinstitut für biologischen Landbau (FibL) in einer Medienmitteilung zur jüngsten Ausgabe der Studie «The World of Organic Agriculture».

Die Bio-Fläche lag 2017 bei 69,8 Millionen Hektar. Das sind 20 Prozent mehr als 2016 und das stärkste je verzeichnete Wachstum.

Der globa...