banner
banner

Eine Stiftung soll die Zukunft des Wasserngrats sichern

Fr, 01. Mär. 2019

An der 19. ordentlichen Generalversammlung der Wasserngrat 2000 AG wurde viel über Geld geredet. Nun zeichnet sich eine Lösung ab, um die notwendigen Investitionen zu sichern.

SABINE REBER
Ein Skigebiet betreiben, das kostet immer mehr Geld. Inzwischen seien die Abfahrten teurer als die Skiliftfahrt auf den Berg hinauf. Das erfuhren die 33 anwesenden Aktionäre der Wassern– grat 2000 AG an der 19. ordentlichen Generalversammlung vom letzten Freitag im Gstaad Palace. Verwaltungsratspräsident Philippe Gudin: «Mit Beschneiung, Pistenpräparation und Sicherheit kosten die Abfahrten inzwischen zweieinhalb Mal mehr als die Bergfahrten mit dem Skilift!»

Pistenfahrzeuge, Bahnen und Beschneiungsanlagen müssen nicht nur angeschafft, sondern gelegentlich auch erneuert werden, Wie bei den andern Bahnen…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.
Category: 

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

banner

Trending

1

Rekordjahr beim Chinderhuus Ebnit

Die Jahresauslastung des Chinderhuus Ebnit betrug rekordhafte 104 Prozent. 2018 stand die Institution im Namen der Revisionen. In einem Punkt verlangte das Bundesamt für Justiz sofortige Anpassungen. Im personellen Bereich hatte der Vorstand viel Lob übrig.

SARA TRAILOVIC
«Wir sind erprobt und gestrählt für die nächsten vier Jahre.» Der Institutionsleiter Patric Bill gewährte an der diesjährigen Generalversammlung des Mitgliedervereins Chinderhuus ...