banner
banner

Heinrich Fuhrer – viel beachtete Erstbesteigungen

Fr, 01. Mär. 2019

Heinrich Fuhrer war einer der Mitbegründer des Bergführervereins Gstaad-Lenk, damals Bergführerverein Saanenland. Der gebürtige Innertkirchner reiste als 17-Jähriger nach England, um die Sprache zu lernen. Bereits 21-jährig erlangte er das Bergführerpatent. Er war in seinen besten Jahren gemeinsam mit seinem Bruder Ulrich in den bedeutendsten Bergsteigerzentren im In- und Ausland tätig. Dazu gehörten Grindelwald, Zermatt, Courmayeur, Chamonix und Dauphiné. 1912 wurde Heinrich Fuhrer von einer englischen Expedition als Bergführer in Indien verpflichtet. Im damals noch weitgehend unerforschten Himalayagebirge gelang ihnen kühne Erstbesteigungen. Durch den Ausbruch des 1. Weltkrieges mussten die weiteren Expeditionen im Himalaya abgebrochen werden. 1925 fuhr er als Führer einer japanischen…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.
Category: 

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

banner

Trending

1

Rekordjahr beim Chinderhuus Ebnit

Die Jahresauslastung des Chinderhuus Ebnit betrug rekordhafte 104 Prozent. 2018 stand die Institution im Namen der Revisionen. In einem Punkt verlangte das Bundesamt für Justiz sofortige Anpassungen. Im personellen Bereich hatte der Vorstand viel Lob übrig.

SARA TRAILOVIC
«Wir sind erprobt und gestrählt für die nächsten vier Jahre.» Der Institutionsleiter Patric Bill gewährte an der diesjährigen Generalversammlung des Mitgliedervereins Chinderhuus ...