banner
banner

Mehr Bergnotfälle wegen schönem Wetter

Fr, 15. Mär. 2019

2018 sind in den Schweizer Alpen und im Jura 3211 Personen in eine Notlage geraten und mussten von der Bergrettung gerettet oder geborgen werden. Das sind fast 20 Prozent mehr als im Vorjahr. Beim klassischen Bergsport sind 135 Menschen tödlich verunfallt. Das Saanenland kam mit vier Bergtoten im Jahr 2018 vergleichweise heil davon.

Die Bergrettungsorganisationen bargen im Kalenderjahr 2018 in den Schweizer Alpen und im Jura 3211 Personen (inklusive der unverletzt Geretteten oder Erkrankten). Diese Bilanz ergibt im Vergleich zum Vorjahr (2712 Beteiligte) eine Zunahme von fast 20 Prozent. 1021 Personen konnten gesund oder nur leicht verletzt gerettet werden. Bei den klassischen Bergsportarten waren bei allen Kategorien mehr Notfälle zu verzeichnen. Unterschiedliche Entwicklungen zeigten…

Category: 

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

banner

Trending

1

Die BDG ist Aufsteiger des Jahres

Die Bergbahnen Destination Gstaad (BDG) hat an den diesjährigen Winter Awards von Skiareatest richtiggehend abgeräumt. Sie ist Aufsteiger des Jahres 2019, Geschäftsführer Matthias In-Albon ist Seilbahner des Jahres 2019 und die Gondelbahn im Saanersloch holt die Architekturtrophy.

Am vergangenen Samstag fand die Preisverleihung der 24. Winter Awards 2018/19 im Tirol statt. Gleich in sieben Kategorien wurde Gstaad prämiert, schreibt die BDG in einer Medienmitteilung. ...