banner
banner

Öl und Fett

Do, 18. Apr. 2019

«Gut geschmiert ist halb gefahren», sagt der Volksmund. Und das, was der Volksmund sagt, gilt ganz besonders beim Velofahren. Es genügt nicht, alle Teile eines Velos richtig zusammenzusetzen, die Räder zu zentrieren, die Kette zu spannen, die Pneus aufzupumpen und Sattel und Lenkstange auf die persönlichen Masse einzustellen. Damit beim Velofahren wirklich alles schön rund läuft, braucht es auch noch Öl und Fett. Nur ein gut geschmiertes Velo fährt wirklich gut. Fehlt der Gleitfilm von Öl oder Fett zwischen den beweglichen Teilen, entstehen nicht nur störende Quietschgeräusche, sondern die trockene Reibung verursacht auch unnötigen Material- und Kräfteverschleiss. Wenn Tretlager, Kette, Nabenachsen und Lenker «auf dem Trockenen» laufen, kann das Velofahren sogar zur Qual werden.

Es ist…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.
Category: 

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

banner

Trending

1

Multikulturelles Freudenfest

16 Kinder empfingen am vergangenen Sonntag die 1. Kommunion in der römisch-katholischen Kirche Gstaad.

Die römisch-katholische Kirche Gstaad platzte am vergangenen Sonntagmorgen aus allen Nähten. Gläubige aus der Schweiz, Italien, Portugal und Deutschland waren zusammengekommen, um die 1. Kommunion zu feiern, eines der wichtigsten katholischen Familienfeste. In seiner emotionalen Predigt meinte Pfarrer Alexander Pasalidi, dass es Zeit brauche, den Glauben zu erklären...