banner
banner

Peer und Solveig sind wir alle

Di, 09. Apr. 2019

Am Mittwoch, 3. April präsentierte die Theatergruppe des Gymnasiums Interlaken und Gstaad in der alten Turnhalle im Ebnit unter der Regie von Matthias Rüttimann und Erika Schnidrig dem zahlreich erschienenen Publikum «Peer und Solveig», ein Theaterstück nach dem berühmten Werk «Peer Gynt» des Norwegers Henrik Ibsen aus dem Jahr 1876.

MARTIN GURTNER-DUPPEREX
«Peer, du lügst!», mahnt empört Mutter Aase ihren Sohn, der wieder einmal mit seinen angeblichen Heldentaten prahlt. Mit seinen Lügenmärchen verdrängt Peer Gynt, dass sein Vater, ein Trunkenbold, den Bauernhof heruntergewirtschaftet und Frau und Sohn in bitterer Armut zurückgelassen hat. Um den Hof zu retten, möchte seine Mutter ihn gerne mit Ingrid verheiraten, einer reichen Bauerntochter, doch deren Vater hat sie bereits einem andern…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.
Category: 

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

banner

Trending

1

Geschichte aktuell

Im Geschichte-Uunterricht am Gymnasium Interlaken-Gstaad wurde vergangene Woche aus aktuellem Anlass das Thema Frauenstreik behandelt. Die zwei Gymnasiastinnen Marion Schenk und Julie Trummer berichten über den Inhalt des Unterrichts.

Als Frau Fluri am vergangenen Freitag, 14. Juni das Zimmer betritt, ist die Klasse wegen des Frauenstreiks bereits reduziert, doch auch die Verbliebenen werden in den folgenden Lektionen die Gleichstellung der Geschlechter thematisieren. Nach einem kurzen ...