Eröffnungsapéro für die neue Postagentur im Tourismusbüro

Fr, 10. Mai. 2019
Zum Team des Tourismusbüros in Saanen mit Postagentur zählen: Jasmin Beetschen (2.v.l.), Tim Brand (3.v.l.) und Anja Brand (3.v.l.). Andrea Riggenbach repräsentiert Gstaad Saanenland Tourismus, Andreas Zoppas die Gemeinde Saanen. FOTO: BLANCA BURRI

BLANCA BURRI
Die neue Postagentur in Saanen eröffnete am vergangenen Montag und löst somit die Poststelle an der Bahnhofstrasse ab. Die Post verkaufte das Stockwerkeigentum an die Saanen Bank. Der Vertrag tritt erst in Kraft, wenn es für die Zustellung eine neue Lösung gibt.

Beim Eröffnungsapéro nahmen viele Interessierte einen Augenschein vor Ort. «Weil das GST-Büro neu gebaut wurde, konnten wir den Platz für die Postabwicklung bereits früh einplanen», sagte Andrea Riggenbach, Geschäftsführerin von Gstaad Saanenland Tourismus (GST). Der Kubus mit Waage, Computer und weiteren technischen Geräten fügt sich nun optimal in das Büro ein. Die Postagentur befindet sich auf dem neu gestalteten Dorfplatz. Kunden werden gebeten, das Auto in der Einstellhalle oder auf weiteren öffentlichen Parkplätzen abzustellen. «Wir haben einen wunderschönen verkehrsarmen Dorfkern erhalten, das soll so bleiben!», kommentiert Andreas Zoppas von der Gemeinde Saanen. Wenn jemand ein schweres Paket aufgeben müsse, werde die Fahrt vor das Tourismusbüro zum Entladen des Paketes toleriert. Der Dorfplatz dürfe aber nicht zu einem Parkplatz mutieren, so der ehemalige Vizedirektor von GST. Deshalb werde die Gemeindepolizei in der Anfangsphase vermehrt Präsenz markieren und die Postkunden auf das Parkverbot hinweisen.

Category: 

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben

Die Emailadresse wird nicht veröffentlicht oder an dritte weitergegeben. Sie wird nur zu Kontaktzwecken im Zusammenhang mit diesem Kommentar verwendet.
CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und automatisiertem Spam vorzubeugen.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses