banner
banner

Er liebt mich, er liebt mich nicht …

Fr, 14. Jun. 2019

ANITA MOSER
Als Kinder und Jugendliche haben wir unzählige Male von den Margeriten Blütenblatt für Blütenblatt abgezupft in der Hoffnung, dass beim letzten Zupf «er liebt mich» bleibt. Und mit bunten, selbst geflückten Blumensträussen – mit Ankeblüemli, Margritte, Zahnbürschtli, Gufechüssi, Zitterli, Chlöpfer und dazwischen verschiedene Gräser – haben wir den Sommer in die Wohnstube gebracht oder uns damit auch das eine oder andere Mal bei Mutter für etwas entschuldigt. Mittlerweile werden die «Fäldmaie», wie sie in meinem Dialekt heissen, nicht mehr so bunt. Die einst farbenfrohen Matten werden von monotonen Graswiesen verdrängt oder sind gelb von Löwenzahn, mehr und mehr auch im Saanenland. Gründe für den Rückgang der Artenvielfalt gibt es viele: «Intensivierung, Überbauung und…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.
Category: 

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

banner

Trending

1

Bienen mit Fernweh

Als ich gestern in die Mittagspause radelte, fand ich mich plötzlich in einem aufgeregt summenden Bienenschwarm wieder. Sie ist also wieder hier, die Zeit, in der sich die Bienenvölker neu orientieren. Bevor die neuen Königinnen schlüpfen und es zu Herrschaftskämpfen kommen kann, verlässt die alte Monarchin das Nest – zusammen mit etwa der Hälfte des Volkes – um eine neue Bleibe zu suchen. Normalerweise sammeln sich die schwärmenden V&#...