banner
banner

Im Pays-d’Enhaut: 200 Jahre Alpidyll

Mi, 12. Jun. 2019

1819 eröffneten in Château-d’Oex die ersten zwei Fremdenpensionen, um wohlhabende englische Touristen zu beherbergen, die in immer grösseren Scharen anreisten, um die Alpenidylle des Pays-d’Enhaut zu geniessen. Notabene Jahrzehnte bevor sich im Saanenland und Gstaad das Tourismusgeschäft zu entwickeln begann. Wie war es dazu gekommen, wer waren die Akteure? Was ist von dieser längst vergangenen glanzvollen Zeit übrig geblieben?

MARTIN GURTNER-DUPERREX
Nach 1800 machten es sich vor allem reiche Engländer – meist Adlige oder Grossbürger der aufstrebenden Weltund Industriemacht — zur Gewohnheit, den Winter an der milden Côte-d’Azur zu verbringen. Die heissen Sommermonate indes verbrachten sie an den gemässigteren Gestaden des Genfersees, wo damals gerade die ersten Luxusherbergen…

Category: 

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

banner

Trending

1

Bienen mit Fernweh

Als ich gestern in die Mittagspause radelte, fand ich mich plötzlich in einem aufgeregt summenden Bienenschwarm wieder. Sie ist also wieder hier, die Zeit, in der sich die Bienenvölker neu orientieren. Bevor die neuen Königinnen schlüpfen und es zu Herrschaftskämpfen kommen kann, verlässt die alte Monarchin das Nest – zusammen mit etwa der Hälfte des Volkes – um eine neue Bleibe zu suchen. Normalerweise sammeln sich die schwärmenden V&#...