«Für uns als Festivalveranstalter bleibt die Frage eines künftigen Konzerthauses aktuell»

Mo, 15. Jul. 2019
Ein sichtlich entspannter Christoph Müller freut sich auf «sein» Paris im Saanenland. (Foto: Çetin Köksal)

Am Donnerstag eröffnet die Camerata Bern mit Polina Leschenko und Patricia Kopatchinskaja die 63. Ausgabe des Gstaad Menuhin Festival & Academy. Christoph Müller erzählt im Interview, wie er auf die jeweiligen Festivalthemen kommt und wie wichtig eine Nachfolgelösung für das Festivalzelt ist.

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben

Die Emailadresse wird nicht veröffentlicht oder an dritte weitergegeben. Sie wird nur zu Kontaktzwecken im Zusammenhang mit diesem Kommentar verwendet.
CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und automatisiertem Spam vorzubeugen.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

Kioskschliessung sorgt für Empörung

Der Kiosk beim Bahnhof Gstaad ist aufgrund der Corona-Krise bis auf Weiteres geschlossen. Bei Gästen und Einheimischen stösst das auf heftige Reaktionen.

BLANCA BURRI
Von einem Tag auf den anderen und präzise zum Saisonbeginn schloss die Valora Management AG die Türen der Verkaufsstelle von Press & Books in Gstaad per 20. Juli. Sie begründet die Schliessung mit den «behördlichen Anordnungen zur Eindämmung der Ausbreitung des Coronavirus». Diese...