banner
banner

25 Jahre Schönrieder Alphorntage

| Do, 11. Jul. 2019
Fritz Frautschi und Bill Hopson arbeiten seit 18 Jahren als Alphornlehrer zusammen. Hier halten sie ein von Hopson selbst gebautes Alphorn in den Händen. Die Verzierung hat ein Ureinwohner Kanadas ins Holz geritzt. (Foto: AvS)

Am 25. Lehrerkonzert der Schönrieder Alphorntage vermischten sich die Klänge des Alphorns mit Cello, Flöte, Orgel und Harfe. Die Alphornlehrer Fritz Frautschi und Bill Hopson haben in den letzten zwanzig Jahren experimentelle Töne angeschlagen und dem Instrument damit ein frisches Image verliehen. 

Category: 

Neuen Kommentar schreiben

Die Emailadresse wird nicht veröffentlicht oder an dritte weitergegeben. Sie wird nur zu Kontaktzwecken im Zusammenhang mit diesem Kommentar verwendet.
CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und automatisiertem Spam vorzubeugen.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

banner

Trending

1

Bergführer und Nebenerwerb

Der Bergführerverein Gstaad-Lenk feiert heuer sein 100-Jahr-Jubiläum. Deshalb gibt er Einblick in sein tägliches Schaffen und in geschichtliche Begebenheiten. In dieser Ausgabe spricht Ueli Hauswirth über den Beruf und dass ein Nebenerwerb meist zwingend ist.

Zum besseren Verständnis zuerst einige Zahlen und Informationen über unseren 100-Jahr-Jubilar-Bergführerverein Gstaad-Lenk.

Von der IVBV bis zum Talschafts-Verein, ein Organigramm
Das Bergführerw...