Am 69. Darmstädter Heinerfest

Fr, 26. Jul. 2019
Bieranstich des Oberbürgermeisters Jochen Partsch (links) und Festpräsident Wolfgang Köhler (Zweiter v.r.)

Im Herzen des vielfältigsten Innenstadtfests Deutschlands vom 4. bis 8. Juli war auch die Partnergemeinde Saanen wieder dabei mit Käse- und Fleischspezialitäten, Wein und Schnaps.

Ein Heiner ist eine Bewohnerin oder ein Bewohner Darmstadts, die oder der sich mit ihrer/seiner Stadt identifiziert und sich in besonderer Weise für das Wohl der Stadt einsetzt, haupt-, nebenoder ehrenamtlich. Seit 1951 beim Wiederaufbau der Stadt nach der Brandnacht vom 11. September 1944 die zurückgekommenen Darmstädter zum gemeinsamen Feiern aufgerufen haben, wird dieser städtische Zusammenhalt jedes Jahr an fünf Tagen um den ersten Julisonntag gefeiert.

«Kommt alle!»
Dieser Aufforderung folgten wieder 100’000 Besucher aus nah und fern, um sich dem fröhlichen Treiben in der verkehrsbefreiten Innenstadt Darmstadts rund um das Residenzschloss hinzugeben. Jede und jeder war willkommen bei den 200 Schaustellern aus ganz Deutschland mit ihren Los-, Imbissbuden und Fahrgeschäften oder den 170 kostenlosen Veranstaltungen mit Kultur, Kunst und Kulinarischem aus aller Welt. Auf neun Live-Bühnen wurde ein vielfältiges Musik- und Tanzprogramm geboten mit szenebekannten DJs und Live-Acts. Einmalig war auch das anspruchsvolle Klassikprogramm in Stadtkirche, Darmstadtium und Staatstheater. Circus Waldoni, Mundarttheater, Science Slam und Filmvorführungen gehörten genauso zum vielfältigen Heinerfest-Kulturprogramm wie ein grosses Sportangebot inklusive die Lilien vom SV Darmstadt 98.

AlleWeltTreff
Auf dem Friedensplatz verwöhnten Darmstadts Partnerstädte (Graz, Logrono, Saanen, Ushgorod) sowie hessische Gastronomen im beliebten AlleWelt-Treff, dem Herzen des Heinerfests, die Besucher mit Kultur und Kulinarik. Auf der Bühne gab es u.a. eine spanische Trommlergruppe, Rock-’n’-Roll-Tänzer, Blues & Folk, Sommerhits und Beachmusik, Kinder- und Mundartchöre, Salsa-Rhythmen, Bollywoodspektakel und die legendäre Dragqueen-Show.

Der Saaner Stand
Nach über zehn Jahren regelmässiger Festpräsenz ist der Stand der Schweizer aus Saanen weitherum bekannt. Viele kommen wegen eines Raclettes oder gemischten Käse-Fleisch-Plättlis (Hobelkäse, Alpkäse, Trockenfleisch, Gamswurst), andere wegen des kühlen Fendants oder eines feinen Fruchtschnapses aus dem Barrigue: Unsere Spezialitäten kommen gut an und sind sonst in der Stadt so nicht zu haben. Der Saaner Stand gilt für viele als Treffpunkt und zahlreiche Stammkunden besuchten uns täglich. So gab es immer wieder kurzweilige Gespräche über deren bisherige Erfahrungen aus Arbeitseinsätzen oder Ferienreisen in der Schweiz, über die EU und die eidgenössische direkte Demokratie, über die Attraktionen der Destination Saanen-Gstaad und auch darüber, warum man nicht öfter dahin reist.

Die sechsköpfige Saaner-Delegation mit Linda Bigler, Dina Bütschi, Walter Felix, Samuel Gyger, Heinz Welten und Markus Iseli versorgte die Besucher an fünf Tagen von Mittag bis weit über Mitternacht hinaus mit Speis und Trank, im Kühlwagen gelagert, in der Hütte hergerichtet. Neben den Stosszeiten zwischen 18.30 und 22.30 Uhr blieb willkommene Zeit, bei den Standnachbarn zu plaudern, zu degustieren, selbst ins Fest einzutauchen oder im nahegelegenen Hotelzimmer mal die Füsse hochzulagern. Nach kurzer Nacht traf man sich jeweils beim gemeinsamen Frühstück, um Rück- und Ausblick zu halten und die vielfältigen Eindrücke auszutauschen. Die anschliessende Freizeit nutzte jeder nach seinem Gusto, bevor es dann ab 13 Uhr wieder galt, Käse und Fleisch zu schneiden, Weinflaschen zu öffnen und die Hütte für den neuen Festtag bereitzumachen.

Bis zum nächsten Jahr
Krönender Abschluss des Heinerfestes ist immer das Feuerwerk am Montagabend vom Dach des Darmstadtiums. Zehntausende von Menschen stehen Schulter an Schulter in den Strassen und schauen zum Himmel. Dann machen viele die letzte Runde bei den Ständen, genehmigen sich einen Schlusstrunk und verabschieden sich mit herzlicher Umarmung: «Es war wieder ein schönes Fest – bleibt gesund und kommt nächstes Jahr wieder.»

GEMEINDEVERWALTUNG SAANEN, MARKUS ISELI
www.darmstaedterheinerfest.de

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben

Die Emailadresse wird nicht veröffentlicht oder an dritte weitergegeben. Sie wird nur zu Kontaktzwecken im Zusammenhang mit diesem Kommentar verwendet.
CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und automatisiertem Spam vorzubeugen.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses