banner

Ein Konzert wie ein Gedicht

| Di, 06. Aug. 2019
Pianistin Miyako Arishima spielte launenhafte Werke in der Kapelle Gstaad. (Foto: AvS)

Die Matinée der japanischen Pianistin Miyako Arishima baute auf Vielgestaltigkeit und endete mit einem gefühlsakrobatischen Finale aus der polnischen Avantgarde. Mit Mut zur klanglichen Lücke, theatralischen Crescendos und schnellen Tonfolgen begeisterte sie das Publikum in der Kapelle Gstaad.

Bei der Matinée des Jeunes Etoiles III begeisterte sie das Publikum mit Mut zur klanglichen Lücke genauso wie mit beeindruckenden Crescendos und schnellen Tonfolgen.

Category: 

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben

Die Emailadresse wird nicht veröffentlicht oder an dritte weitergegeben. Sie wird nur zu Kontaktzwecken im Zusammenhang mit diesem Kommentar verwendet.
CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und automatisiertem Spam vorzubeugen.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

Antina von Siebenthal – eine Schönriederin geht ihren Weg

Was bewegt eine junge Frau dazu, das komfortable Leben in der Nähe der geliebten Familie aufzugeben, nach Stockholm auszuwandern und den riskanten Weg einer Künstlerexistenz zu wählen? Antina sprach mit mir bei ihrem letzten Besuch im Sommer in Schönried darüber.

ÇETIN KÖKSAL
Wir treffen uns im Boutique Hotel Alpenrose in Schönried, wo gerade eine Ausstellung mit Antinas Bildern stattfindet. Die Künstlerin ist dafür von Stockholm angereist und...