banner

Teresa Riveiro Böhm, Jonas Bürgin und Hankyeol Yoon sind Neeme-Järvi-Prize-Träger 2019

Di, 20. Aug. 2019

Im Anschluss an das Abschlusskonzert der Gstaad Conducting Academy im Festivalzelt wurde letzten Donnerstag zwei von den elf Teilnehmende mit dem Neeme Järvi Prize 2019 ausgezeichnet. Gewinnerin Teresa Riveiro Böhm wird als Preis in der nächsten Saison ein Projekt mit dem Kammerorchester Basel dirigieren können. Und Gewinner Hankyeol Yoon darf mit dem Sinfonieorchester Basel ein Projekt erarbeiten. Der mit dem ersten Förderpreis ausgestattete Jonas Bürgin darf ein Opernprojekt mit dem Berner Symphonieorchester am Konzert Theater Bern realisieren. 

ÇETIN KÖKSAL
Eloquent führte die Radio-SRF-2-Kultur-Moderatorin Patricia Moreno durch den reich befrachteten Abend. Die Academy- und Wettbewerbsteilnehmerin Nil Venditti eröffnete das Konzert mit der Ouvertüre zu Giuseppe Verdis Oper «La forza…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.
Category: 

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben

Die Emailadresse wird nicht veröffentlicht oder an dritte weitergegeben. Sie wird nur zu Kontaktzwecken im Zusammenhang mit diesem Kommentar verwendet.
CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und automatisiertem Spam vorzubeugen.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses