«I ha gwunnä!»

Di, 29. Okt. 2019
Die PluSport-Schwimmgruppe Simmental-Saanenland gewinnt fünf Medaillen an den Kantonalen Schwimmmeisterschaften.

Die PluSport-Schwimmgruppe Simmental-Saanenland nahm am vergangenen Samstag an den Kantonalen Schwimmmeisterschaften von PluSport in Sumiswald teil – und kam mit fünf Medaillen nach Hause!

«I ha gwunnä!», meinte Marco, nachdem er seinen Wettkampf beendet hatte. Und wir Leiterinnen hofften, dass er dann nicht zu enttäuscht sein würde, wenn es an der Rangverkündigung anders aussehen würde. Denn gerade beim Differenzschwimmen ist es eigentlich unmöglich vorauszusehen, wer am Schluss auf dem Podest stehen wird. Hier werden zweimal 25 m geschwommen und es gewinnt nicht der Schnellste, sondern derjenige, welcher die 25 m mit einer möglichst kleinen Zeitdifferenz schwimmt.

Doch an der Siegerehrung sollte Marco Stalder recht behalten: Er durfte tatsächlich die Goldmedaille abholen und freute sich wie ein Weltmeister. Und als dann in der 50-m-Disziplin, in welcher es wirklich um die schnellste Zeit geht, auch noch Anna Pärli, Fabiola Haldi, Beat Schindler und Bruno Seewer aufs Podest steigen durften, war die ganze Schwimmgruppe aus dem Häuschen. So viele Medaillen hatten wir noch nie ergattert!

Und besonders schön war für mich, dass sich alle aus der Gruppe für die anderen freuten und mitfeierten. So konnten wir glücklich die Heimreise antreten und Marco zustimmen: «Wir hei gwunnä!»

PLUSPORT SCHWIMMEN SIMMENTAL-SAANENLAND/

KARIN VON SIEBENTHAL, LEITERIN

Category: 

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben

Die Emailadresse wird nicht veröffentlicht oder an dritte weitergegeben. Sie wird nur zu Kontaktzwecken im Zusammenhang mit diesem Kommentar verwendet.
CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und automatisiertem Spam vorzubeugen.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

«Hie läbe, hie ichoufe» – eine Aktion zur Unterstützung der lokalen Betriebe

Der Gewerbeverein Saanenland, Gstaad Saanenland Tourismus und der Hotelierverein Gstaad Saanenland haben gemeinsam das Projekt «Hie läbe, hie ichoufe» zur Unterstützung des lokalen Gewerbes und der lokalen Gastronomie erarbeitet. Sämtliche Haushaltungen in Saanen bekommen eine Gstaad Gift Card mit einem Betrag zwischen 25 und 100 Franken. Die Gemeinde Saanen beteiligt sich an der Finanzierung des Projekts.

«Nachdem der Bundesrat den Fahrplan für die Locker...