banner

Der Turbach wird hochwassertauglich

Fr, 11. Okt. 2019

Der Turbach ist schon einige Male über die Ufer getreten, mit zum Teil verheerenden Folgen. Solche Ereignisse könnten sich auf Grund der Klimaerwärmung und der daraus resultierenden stärkeren Niederschläge häufen. Mehrmals wurden in den vergangenen Jahrzehnten Sperren eingebaut. Um einem Jahrhunderthochwasser standzuhalten, werden 10 von 11 Sperren in zwei Etappen saniert, eine wird ersetzt.

ANITA MOSER
Wer erinnert sich nicht an den 10. Juli 2010, als der Chalberhönibach nach einem starken Gewitter mit viel Hagel über die Ufer getreten ist und in Saanen grosse Schäden angerichtet hat? Um bei ähnlichen Ereignissen das Geschiebe zurückzuhalten, hat man einen Geschiebesammler gebaut.

Beim Turbach setzt man auf eine Lösung ohne Geschiebesammler. «Die bestehenden Sperren sind eigentlich…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.
Category: 

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben

Die Emailadresse wird nicht veröffentlicht oder an dritte weitergegeben. Sie wird nur zu Kontaktzwecken im Zusammenhang mit diesem Kommentar verwendet.
CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und automatisiertem Spam vorzubeugen.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

Erdbeben bis ins Saanenland spürbar

Wie der Schweizerische Erdbebendienst (SED) der ETH Zürich am Dienstagmorgen mitteilte, haben mehrere Erdbeben in der Nacht auf Dienstag die Region um Sion erschüttert. Das Epizentrum der Beben lag beim Sanetschpass.

JENNY STERCHI
Wie das Schweizer Fernsehen SRF berichtete, sind in der Nacht auf Dienstag mehrere Erdbeben nördlich von Sion registriert worden. Es berief sich dabei auf Informationen des Schweizerischen Erdbebendienstes (SED). Mit Magnituden bis zu 3,3 auf der Rich...