«Taxigschichte»

Fr, 08. Nov. 2019

Anlässlich des ersten Saaner Abesitzes vom Mittwoch, 13. November nimmt uns Walter Raaflaub mit in seine Zeit als Taxifahrer.

Walter Raaflaub fuhr während mehrerer Jahre neben- und hauptberuflich Taxi. Mit Notizbuch und Bleistift ausgerüstet, begann er schon früh, Personen, Situationen und Ereignisse schriftlich festzuhalten. In seinem aktuellen Buch «Taxigeschichten» erzählt er Episoden aus seiner Zeit als Taxifahrer. Ob Filmschauspielerin, Dorforiginal oder bloss der Hund von Richard Burton: In dieser abwechslungsreichen Rückschau versteht es Walter Raaflaub, seine einstige Kundschaft lebensnah und mit feinem Humor zu schildern. Er seziert die menschliche Natur mit spitzer Feder und macht dabei auch nicht vor seinen eigenen Befindlichkeiten halt. Raaflaubs eigene Biografie ist von einigen bedeutsamen Begegnungen mit Taxikunden nicht zu trennen und so geht es nebst den teils illustren Fahrgästen in den Taxigeschichten auch immer wieder um die Entwicklung des Autors in diesen Lehrjahren als Taxichauffeur. Unterhaltsam und humorvoll – aber nicht bar jeden Ernstes – nimmt Walter Raaflaub das Publikum mit auf nächtliche Irrfahrten und in den alltäglichen Irrwitz des Taxichauffeurs.

Musikalisch umrahmt wird dieser Abesitz vom bekannten Handorgelduo Brand-Perreten. Am Akkordeon spielen Christoph Brand, Autofahrlehrer, und Dominik Perreten, Landwirt und Schreiner, beide aus der Lauenen. Am Klavier begleitet William Perreten, ADM bei der Basler Versicherung, wohnhaft in Zweisimmen, und am Kontrabass sorgt Marcel Oehrli, pensionierter Freileitungsmonteur der BKW aus Gstaad, für das nötige Fundament. In dieser Formation spielen sie bereits seit 2014.

Die Kulturkommission Dorf Saanen lädt alle herzlich zu diesem spannenden und unterhaltsamen Abesitz ein. (Inserat folgt)

KULTURKOMMISSION SAANEN

Realisiert wird diese Reihe von Vorträgen mit Unterstützung der Kulturkommission des Dorfes Saanen, der Gemeinde Saanen, Landhaus Saanen, Gstaad Saanenland Tourismus, Müller Marketing & Druck und André Martin, Foto-Gstaad. Patronat und Organisation: Kulturkommission Dorf Saanen und Musikschule Saanenland-Obersimmental. Der Eintritt ist frei – Kollekte am Ausgang (vorgeschlagener Betrag Fr. 10.–).

Category: 

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben

Die Emailadresse wird nicht veröffentlicht oder an dritte weitergegeben. Sie wird nur zu Kontaktzwecken im Zusammenhang mit diesem Kommentar verwendet.
CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und automatisiertem Spam vorzubeugen.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

Unterschiedliche Schutzkonzepte

Es ist schon erstaunlich, wie unterschiedlich Schutzkonzepte in Altersheimen gehandhabt werden: Dem Artikel «Endlich wieder zum Grosi ins Altersheim» (AvS vom 12. Mai 2020), können wir entnehmen, dass dies je nach der Infrastruktur des Heimes, dem Personal und den Bedürfnissen der Bewohner*innen und Angehörigen unterschiedlich sein kann. Was können wir daraus lesen? Wieso bedeutet dies, dass im Maison Claudine Pereira die strengsten Restriktionen erhalten bleiben...