Das Gstaad Major Beachturnier hat finanzielle Schwierigkeiten

| Do, 14. Nov. 2019
Der Grund für die Finanznot des Gstaad Majors ist mit Sicherheit nicht mangelndes Zuschauerinteresse. Die Aufmerksamkeit des Publikums an diesem Turnier ist ungebrochen.(Foto: Archiv/AvS)

Die Sport Events Gstaad GmbH, Veranstalterin des Gstaad Majors, ist in eine finanzielle Krise geraten. Mit dem an die Gemeinde Saanen gerichteten Antrag auf Sanierungsbeiträge soll dem Turnier auf sichere Beine geholfen werden. Einer der Gründe für die finanzielle Schieflage ist das hohe Preisgeld.

 

Category: 

Kommentare

Fände es schade,wenn das Turnier wegen finanziellen Schwierigkeiten nicht mehr in dieser Form ausgetragen würde. Es war immer ein Superevent in Gstaad und die Ambiance hervorragend. Christian Staehli, 1920 Martigny

Neuen Kommentar schreiben

Die Emailadresse wird nicht veröffentlicht oder an dritte weitergegeben. Sie wird nur zu Kontaktzwecken im Zusammenhang mit diesem Kommentar verwendet.
CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und automatisiertem Spam vorzubeugen.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

«Hie läbe, hie ichoufe» – eine Aktion zur Unterstützung der lokalen Betriebe

Der Gewerbeverein Saanenland, Gstaad Saanenland Tourismus und der Hotelierverein Gstaad Saanenland haben gemeinsam das Projekt «Hie läbe, hie ichoufe» zur Unterstützung des lokalen Gewerbes und der lokalen Gastronomie erarbeitet. Sämtliche Haushaltungen in Saanen bekommen eine Gstaad Gift Card mit einem Betrag zwischen 25 und 100 Franken. Die Gemeinde Saanen beteiligt sich an der Finanzierung des Projekts.

«Nachdem der Bundesrat den Fahrplan für die Locker...