banner
banner
banner
banner
banner

Die «blaue Welle» beendete ihr Turnerjahr mit der GV

Di, 12. Nov. 2019
Vorne v.l: Bänz Sterchi, Fabian Blum, Doris Wampfler; hinten v.l.: Barbara Wyssmüller, Bruno Sumi, Nadia Blum, Marcel Capelli und Bernhard Würsten. Es fehlen: Barbara Kernen, Sandra Grundisch, Celine Solenthaler, Jana von Grünigen, Chantal Landmesser und Rolf Wenger. FOTOS: ZVG

Am vergangenen Freitag, 8. November fand die «blaue Welle» zur 17. Generalversammlung ihren Weg in die Curlerbar, Sportzentrum Gstaad. Der Vorstand des Turnvereins Saanen-Gstaad begrüsste 85 Turnerinnen und Turner.

Die ordentlichen Geschäfte konnten dieses Jahr zügig abgehandelt werden. Wahlen standen keine an, obwohl von Präsident Christian Berchten pro forma in die Runde gefragt wurde, ob sich jemand freiwillig für ein Ämtli melden möchte. Die Frage wurde mit einem verhaltenen Kichern aus der Turnerreihe quittiert.

Wertungsrichterinnen im «Ruhestand»
Leider mussten wir dieses Jahr zwei Wertungsrichterinnen verabschieden. Die beiden Barbaras – Barbara Wyssmüller und Barbara Kernen – standen für unseren Verein gemeinsam während 25 Jahren am Wettkampfplatz. Wertungsrichter sind für uns Turner sehr wichtig. Jeder Verein ist verpflichtet, an den Turnfesten mindestens einen zu stellen. Wenn dies nicht möglich ist, bezahlt man eine Busse. Das ergibt mit den Jahren einen ziemlichen Betrag. Wir hoffen, dass der Appell von unserem Oberturner Fabian Blum, jemand solle die Ausbildung in Betracht ziehen, nicht irgendwo versandet. Den beiden Barbaras wurde ihr Beitrag an unseren Verein mit einem kleinen Geschenk verdankt.

Man sagt Danke
Wir sind ausserdem sehr dankbar für alle unseren treuen Leiter/innen, welche unglaublich viel ihrer kostbaren Zeit für unseren Verein opfern. Da das ETF-Jahr so besonders war, durften alle beteiligten Leiter/innen ein kleines Präsent als Dank entgegennehmen.

Ausserdem dürfen wir jedes Jahr mindestens einem Vereinsmitglied einen Dank für langjährige Vereinstätigkeit aussprechen, da es wieder fünf Jahre mehr für uns «gebuckelt» hat. Heuer wurden Doris Wampfler für 15 Jahre sowie Sandra Grundisch und Bernhard Würsten für jeweils 20 Jahre Vereinstätigkeit geehrt. Alle drei leisteten nicht nur viel Arbeit in, sondern auch ausserhalb der Turnhalle. Wir dürfen uns sehr glücklich schätzen, euch weiterhin tatkräftig an unserer Seite zu wissen.

Glückwünsche für unsere Medaillengewinner
Gegen Ende der Versammlung durften alle Anwesenden noch einmal ausgiebig applaudieren. Diese Ehre gebührte unseren beiden Medaillengewinnern des Leichtathletik-Schweizer-Finals in Locarno (wir haben berichtet). Leonie Steffen und Yanis Reichenbach zeigten über das gesamte letzte Wettkampfjahr eine solide Leistung und setzten sich gegen die regionale bis hin zur nationalen Konkurrenz durch. Leonie brachte das silberne und Yanis das bronzene Metall ins Saanenland. Stolz durften sie uns allen die beiden Medaillen präsentieren. Für ihre unglaubliche Leistung durften die zwei ein kleines Geschenk und viele Glückwünsche mit nach Hause nehmen. Wahrscheinlich werden wir von diesen beiden noch mehr lesen und hören. Im Namen des Vereins: Wir sind unglaublich stolz auf euch!

Vorfreude für die Turnshow
Traditionell wurde die Versammlung mit dem Turnerlied beendet. Der Abend fand seinen Ausklang beim gemütlichen Apéro mit anschliessendem Pastaessen im Restaurant Time out. Gesprächsstoff lieferte vor allem die anstehende Turnshow vom 23. und 24. November im Ebnit (Inserat folgt). Es warten wieder unterhaltsame und lustige Programme auf die Zuschauer. Also: keinesfalls verpassen!

TURNVEREIN SAANEN-GSTAAD, KATHRIN HEFTI

Category: 

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben

Die Emailadresse wird nicht veröffentlicht oder an dritte weitergegeben. Sie wird nur zu Kontaktzwecken im Zusammenhang mit diesem Kommentar verwendet.
CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und automatisiertem Spam vorzubeugen.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

Hat das Saanenland den Mountainbike-Tourismus verschlafen?

Thomas Binggeli, von Thömus Bike, sagte etwas provokativ, Gstaad habe den Mountainbike-Tourismus verschlafen. Tourismusdirektor Flurin Riedi entgegnet: «Wir haben viel geplant, jetzt geht es an die Umsetzung.» Der Bike Talk vom vergangenen Donnerstagabend im Bike Store im Erdgeschoss von Pure Snowboarding war spannend und aufschlussreich.

BLANCA BURRI
«Schöne Bikewege gehören heute zum Basisangebot einer Region», sagt Flurin Riedi, Tourismusdirektor der Dest...