banner
banner
banner
banner
banner

Erdbeben bis ins Saanenland spürbar

| Do, 07. Nov. 2019
Das Epizentrum der Erdbeben der vergangenen Tage lag beim Sanetschpass in 4,7 Kilotern Tiefe. Wie stark der Erdstoss von Dienstagmorgen kurz vor zwei Uhr in der Umgebung verspürt wurde, zeigt die Kartengrafik. (Grafik: www.seismo.ethz.ch)

Wie der Schweizerische Erdbebendienst (SED) der ETH Zürich am Dienstagmorgen mitteilte, haben mehrere Erdbeben in der Nacht auf Dienstag die Region um Sion erschüttert. Das Epizentrum der Beben lag beim Sanetschpass.

 

Haben Sie die Erdbeben gespürt?

Ja
50% (3 Stimmen)
Nein
50% (3 Stimmen)
Gesamtstimmen: 6
Category: 

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben

Die Emailadresse wird nicht veröffentlicht oder an dritte weitergegeben. Sie wird nur zu Kontaktzwecken im Zusammenhang mit diesem Kommentar verwendet.
CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und automatisiertem Spam vorzubeugen.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

Drei Weltrekorde als Zeichen der Zuversicht

Der Hochseilartist Freddy Nock sorgte mit seinem Einsatz auf dem Seil der Kabinenbahn zum Glacier 3000 am Dienstag für schweissnasse Hände. Neben ihm boten auch Sheila Nicolodi, Ramon Kathriner und David Maillard atemberaubende Vorstellungen auf 3000 Metern über dem Meer.