Hans Stöckli und Werner Salzmann sind gewählt

Di, 19. Nov. 2019

Bei den Ständeratswahlen im Kanton Bern holen die SP und die SVP die Sitze.

ANITA MOSER
Der Sozialdemokrat Hans Stöckli hat seinen Sitz in der kleinen Kammer verteidigt. Neu in den Ständerat gewählt wurde Werner Salzmann von der SVP. Er übernimmt den Sitz der BDP.
Das beste Resultat bei der Stichwahl erzielte Hans Stöckli mit 157'750 Stimmen, Werner Salzmann holte 154'586 Stimmen. Regula Rytz von den Grünen musste sich mit dem dritten Rang (141'337 Stimmen) begnügen, Christa Markwalder (FDP) landete auf dem vierten Platz (115'163 Stimmen). Rytz und Markwalder bleiben damit im Nationalrat. Die Stimmbeteiligung lag bei 44,4%.

Verwaltungskreis Obersimmental-Saanen wählte bürgerlich
Im Verwaltungskreis Obersimmental-Saanen erzielte Werner Salzmann mit 4001 Stimmen das beste Resultat, gefolgt von Christa Markwalder mit 2314 Stimmen. Hans Stöckli brachte es auf Rang 3 vor Regula Rytz. Die Stimmbeteiligung lag mit 46,6% etwas höher als im kantonalen Durchschnitt.

Category: 

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben

Die Emailadresse wird nicht veröffentlicht oder an dritte weitergegeben. Sie wird nur zu Kontaktzwecken im Zusammenhang mit diesem Kommentar verwendet.
CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und automatisiertem Spam vorzubeugen.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

Herausfordernde Verhandlungen

Die Harmonisierung der Entschädigung der Landeigentümer durch die Bergbahnen Destination Gstaad AG (BDG) läuft auf Hochtouren. Die Stimmung bei den Landeigentümern ist unterschiedlich: Alle verstehen, dass es eine Vereinheitlichung braucht, trotzdem gibt es Kritikpunkte.

BLANCA BURRI
Weil die Skipisten und Bergbahnen über fremdes Eigentum führen, geschäften viele Bergbahnen sozusagen auf fremdem Eigentum. Im Gegenzug erhalten die Landeigentümer von den ...