«Glückwunschkarte zum neuen Jahr»

Fr, 13. Dez. 2019
Andrea Ringgenbach, Flurin Riedi und Toni von Grünigen genossen den ungezwungenen Abend.

Der erste Weihnachtsapéro fand am Dienstag, 10. Dezember vor dem Tourismusbüro in Gstaad statt. Das Thermometer zeigte um 17.45 Uhr minus 5,8 Grad. Trotz der gefühlten minus 10 Grad folgten recht viele Personen der Einladung und es herrschte ein munteres Kommen und Gehen. Flurin Riedi, Geschäftsführer Gstaad Saanenland Tourismus, erklärte, «dass es sich bei dieser Veranstaltung um einen Versuch handelt, der zu einer Tradition werden soll». In erster Linie waren alle Dorforganisationen und Tourismus Zweisimmen angesprochen, um sich einmal in einem lockeren und ungezwungenen Rahmen zu unterhalten und näher kennenzulernen. Natürlich waren auch alle Gäste und Einheimischen willkommen, sich bei Glühwein, Bratwurst, Raclette mit Kartoffeln aus dem Abländschen sowie Lebkuchen mit den anwesenden Profis zu unterhalten. Positiver Nebeneffekt sei, so Riedi, dass es sich um eine Art «Glückwunschkarte zum neuen Jahr» handle, um allen für das Geleistete während des ganzen Jahres zu danken. Angesprochen darauf, ob er mit dem Publikumsaufmarsch zufrieden sei, sagte Riedi: «Der Anlass findet jetzt das erste Mal statt und ich bin zufrieden mit dem Resultat. Ich hoffe, dass es sich herumspricht und sich im nächsten Jahr noch mehr Leute einfinden werden.»

FOTOS UND TEXT: ERICH KÄSER

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben

Die Emailadresse wird nicht veröffentlicht oder an dritte weitergegeben. Sie wird nur zu Kontaktzwecken im Zusammenhang mit diesem Kommentar verwendet.
CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und automatisiertem Spam vorzubeugen.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

Brand eines Bauernhauses

Am Mittwochabend ist in Saanenmöser ein Bauernhaus in Brand geraten. Verletzt wurde niemand. Ermittlungen zur Brandursache wurden aufgenommen. Die Kantonspolizei Bern sucht Zeugen.

Am Mittwoch, 16. September, kurz nach 20.30 Uhr ging bei der Kantonspolizei Bern die Meldung ein, dass es in einem Bauernhaus in Saanenmöser brenne. Beim Eintreffen der Feuerwehren stand das Gebäude bereits in Vollbrand. Ein Übergreifen auf die nebenstehende Scheune konnte durch die Feuerwehren...