banner

Beitrag an Wasserleitung in den Gemeinden St. Stephan und Zweisimmen

Fr, 06. Dez. 2019

Für den Bau einer Wasserleitung zwischen St. Stephan und Zweisimmen hat der Regierungsrat des Kantons Bern einen Beitrag von 650’000 Franken aus dem Trinkwasserfonds bewilligt. Die Verbindungsleitung schliesst die Wasserversorgungen St. Stephan und Zweisimmen zusammen. In Zweisimmen müssen die Grundwasserfassung Gwatt und einige der Quellen wegen Konflikten mit Schutzzonen stillgelegt werden. Mit der neuen Leitung kann die fehlende Wassermenge von der Wasserversorgung St. Stephan ausgeglichen werden. Damit muss keine neue Grundwasserfassung gebaut werden.

Vernehmlassung zur Verordnung über den Tabakpräventionsfonds
Der Regierungsrat des Kantons Bern unterstützt grundsätzlich die Totalrevision der Verordnung über den Tabakpräventionsfonds. Er begrüsst es, dass der Bund Grundlagen für die…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.
Category: 

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben

Die Emailadresse wird nicht veröffentlicht oder an dritte weitergegeben. Sie wird nur zu Kontaktzwecken im Zusammenhang mit diesem Kommentar verwendet.
CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und automatisiertem Spam vorzubeugen.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

Drei Personen festgenommen

Koordinierte Aktion gegen Ausbeutung von Arbeitskräften führte zu drei Verhaftungen.

Gestern Dienstagmorgen führte die Kantonspolizei Bern unter der Leitung der kantonalen Staatsanwaltschaft für besondere Aufgaben in Gstaad und Saanen eine koordinierte Aktion gegen Ausbeutung von Arbeitskräften durch. Dabei wurden drei serbische Staatsangehörige (ein Mann, 69 Jahre, und zwei Frauen, 62 und 41 Jahre) verhaftet. Der Verdacht: Sie sollen ausländische Arbeitsk...