banner
banner
banner
banner
banner

Seglerische Meisterleistungen

Di, 31. Dez. 2019
Nils Theuninck ersegelte sich den U-23-Vizeweltmeistertitel. FOTOS: ZVG

Zwei Mitglieder des Gstaad Yacht Clubs erzielten zum Jahresende in Australien sowie in Spanien hervorragende Ergebnisse.

GYC-Sportmitglied Nils Theuninck hatte vor den Festtagen in Melbourne (Australien) eine ausgezeichnete Segelwoche. Als 14. in der Gesamtwertung konnte er bei den U23 den Vizeweltmeistertitel der Finn-Klasse davontragen und sicherte sich damit seinen Platz im Schweizer Nationalteam für das Jahr 2020. «Generell gesehen war es eine grossartige Woche, insbesondere da ich mich für das Nationalteam qualifiziert habe», resümiert Theuninck. «Ich war ein wenig enttäuscht, dass ich es im letzten Rennen nicht ins Medal Race geschafft habe, nachdem ich die ganze Woche in den Top Ten mitgesegelt bin. Gleichzeitig freue ich mich über meinen U-23-Vizeweltmeistertitel und die Fortschritte, die mir diese Woche auf dem Wasser gelungen sind. Im Januar gehe ich nach Melbourne zurück, um weiter hart zu trainieren.»

Sieg am 44. Weihnachtsrennen
Ebenfalls ein hervorragendes Ergebnis erzielte GYC-Sportmitglied Eliot Merceron, der das 44. Weihnachtsrennen in Palamos (Spanien) kurz vor den Festtagen gewann. Jetzt ist er auf dem Weg zur Weltmeisterschaft in Australien. Nach einer tollen Saison 2019 in den Top 30 bei den Weltmeisterschaften und dem 15. Platz beim olympischen Testevent arbeitet er mit seinem .Trainer Daniel an der Vorbereitung auf dieses entscheidende Jahr 2020 mit dem Ziel, sich für die Olympischen Spiele in Tokio zu qualifizieren.

Der Gstaad Yacht Club gratuliert seinen beiden Sportmitgliedern zu ihren Leistungen und wünscht ihnen ein verdientes und erfolgreiches neues Jahr!

GSTAAD YACHT CLUB

Category: 

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben

Die Emailadresse wird nicht veröffentlicht oder an dritte weitergegeben. Sie wird nur zu Kontaktzwecken im Zusammenhang mit diesem Kommentar verwendet.
CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und automatisiertem Spam vorzubeugen.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

10 Jahre später – noch kein Ende in Sicht

Heute vor zehn Jahren wütete im Rübeldorf Saanen ein Jahrhundertunwetter. Es entstand hoher Sachschaden. Gebäude, Strassen, Infrastrukturen und das Gerinne des Chalberhönibachs wurden in Mitleidenschaft gezogen. Doch mit den geplanten Schutzmassnahmen geht es kaum vorwärts.

KEREM S. MAURER
Die Gebäudeversicherung stellte über 100 Schäden fest und bezifferte damals in einer ersten Schätzung die Schadenssumme auf rund vier Millionen Franken (wir hab...