banner
banner

Traditionsreicher Chlouse-Märit Spiez mit Rekordanmeldungen

Di, 03. Dez. 2019

Amt Samstag, 7. Dezember von 14 bis 21 Uhr findet an der Seestrasse, auf dem Vorplatz des Hotels Eden und im Schlosspark der Spiezer Chlouse-Märit statt.

Der Chlouse-Märit ist ein traditionsreicher Weihnachtsmarkt in der Region, der heuer zum 23. Mal stattfindet. Die Besucher erwartet ein attraktives Rahmenprogramm mit Live-Unterhaltung, Dampfkarussell, Rentier und kulinarischen Treffpunkten. Weihnächtliche Marktstände bieten wunderbare selbstgemachte Weihnachtsgeschenke an. 2019 haben sich rund 130 Marktfahrer angemeldet – so viele wie noch nie. Der Märit ist praktisch ausgebucht. Die meisten Marktstände sind langjährige Teilnehmer aus der Region. Der Chlouse-Märit lädt ein, Freunde zu treffen, sich auf die besinnliche Zeit einzustimmen und bereits die ersten Geschenke zu finden. Der Markt führt bis in den Schlosspark, wo das beleuchtete Schloss für eine besondere Atmosphäre sorgt. Insbesondere das stimmungsvolle Ambiente am Spiezer Weihnachtsmarkt sorgt für strahlende Besucher. (Siehe Inserat) PD

Viele Highlights erwarten die Besucher am Samstag, 7. Dezember ab 14 Uhr. http://www.spiez.ch/chlousemaerit

Category: 

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben

Die Emailadresse wird nicht veröffentlicht oder an dritte weitergegeben. Sie wird nur zu Kontaktzwecken im Zusammenhang mit diesem Kommentar verwendet.
CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und automatisiertem Spam vorzubeugen.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

Klage gegen Le Grand Bellevue abgewiesen

Der Fall, der mit dem Titel «Die bestohlene reiche Deutsche in der Gstaader Glitzerwelt» durch die Boulevardmedien gegangen war, kam anfangs Woche vor Gericht. Die Anschuldigungen der deutschen Geschäftsfrau Adriana von Baillou erwiesen sich als haltlos, ihre Klage gegen das Le Grand Bellevue Gstaad wurde weitgehend abgewiesen.

KEREM MAURER
Am Ende eines zähen Verhandlungstages am Regionalgericht Thun fasste die Gerichtspräsidentin die Fakten zusammen: Die Kläger...