banner

Der Verzicht ist absolut nachvollziehbar

Di, 14. Jan. 2020

Zum Leserbrief «Die Begründung gibt sehr zu denken» von Jürg Morant im AvS vom 10. Januar. Der Wirkstoff Oxycodon, aus welchem die Herstellerfirma Purdue Pharma seit 1996 ihr Medikament Oxycontin produziert und vertreibt, ist mitverantwortlich für den grössten Schmerzmittelskandal in der US-Geschichte. Mitgliedern der Familie Sackler gehört Purdue Pharma. Es gab noch nie so viele Drogentote wie in den letzten Jahren. 2017 starben in den USA 70’200 Menschen an einer Überdosis, 47’700 davon an Opioiden wie Oxycodon. 1,7 Millionen Menschen sind süchtig und von den 400’000 Todesfällen, die seit 1999 durch Opioide verursacht wurden, sind 54 Prozent auf verschreibungspflichtige Medikamente zurückzuführen. In Anbetracht dieser traurigen Tatsachen ist Jürg Morants Aussage «auch wenn der Tod von…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.
Category: 

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben

Die Emailadresse wird nicht veröffentlicht oder an dritte weitergegeben. Sie wird nur zu Kontaktzwecken im Zusammenhang mit diesem Kommentar verwendet.
CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und automatisiertem Spam vorzubeugen.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

Drei Personen verhaftet

Koordinierte Aktion der Kantonspolizei gegen Ausbeutung von Arbeitskräften führte zu  drei Verhaftungen im Saanenland. Sie werden verdächtigt, ausländische Arbeitskräfte illegal zu beschäftigen und auf Mandatsbasis an Dritte weiterzuvermitteln.