banner
banner
banner
banner
banner

Simon Hefti ist Juryleiter

Fr, 10. Jan. 2020

Simon Hefti, Dirigent des Jodlerklubs «Gruss vom Wasserngrat», ist Juryleiter des Eidgenössischen Jodlerverbands.

Simon Hefti aus dem Turbach ist leidenschaftlicher Jodler und dirigiert neben unserem Jodlerklub auch die «Horeflue Jutzer» und das Jodlerchörli «Abeglanz». Er hat schon einige schöne Jodellieder und «Naturjütz» komponiert, welche zu unserer grossen Freude auch von Chören ausserhalb des Saanenlandes gesungen werden.

Solide Ausbildung
Basis seiner Erfolge ist eine solide Ausund Weiterbildung. So absolvierte er die anspruchsvollen Kurse zum Dirigenten und Kursleiter. Dann hängte er die zweijährige Ausbildung zum Jurymitglied an und wurde umgehend in die Jury von Unterverbands- und Eidgenössischen Jodlerfesten aufgeboten.

Empfehlung zum Juryleiter
Weil er seine Sache offenbar gut machte, wurde Simon zur Weiterbildung als Juryleiter empfohlen. Dazu werden nach Ausbildungsreglement des Eidgenössischen Jodlerverbands EJV folgende Eigenschaften verlangt:
– Jodler-Chorleiter mit entsprechendem Leistungsausweis
– alle Jury-Weiterbildungskurse besucht
– spartenübergreifende Hörfähigkeit
– sprachlich gewandte Ausdrucksfähigkeit
– objektiv und konsequent im Urteil
– Team- und Kritikfähigkeit
– offen für «Neues»
– Organisationsfähigkeit
– PC-Anwender
Zusätzlich wird die erforderliche charakterliche Eignung wie folgt umschrieben: korrekt, neutral, aber positiv denkend, unbestechlich, integer, gewissenhaft, zuverlässig, verschwiegen. Nach den eigentlichen Kursblöcken galt es, an einem Unterverbandsfest auch den Praxiseinsatz erfolgreich zu bestehen. Nach einem Jahr war es so weit: Mit grosser Genugtuung durfte Simon kurz vor Weihnachten an einer kleinen Feier das Diplom entgegennehmen.

JK «GRUSS VOM WASSERNGRAT»

Category: 

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben

Die Emailadresse wird nicht veröffentlicht oder an dritte weitergegeben. Sie wird nur zu Kontaktzwecken im Zusammenhang mit diesem Kommentar verwendet.
CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und automatisiertem Spam vorzubeugen.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

Hat das Saanenland den Mountainbike-Tourismus verschlafen?

Thomas Binggeli, von Thömus Bike, sagte etwas provokativ, Gstaad habe den Mountainbike-Tourismus verschlafen. Tourismusdirektor Flurin Riedi entgegnet: «Wir haben viel geplant, jetzt geht es an die Umsetzung.» Der Bike Talk vom vergangenen Donnerstagabend im Bike Store im Erdgeschoss von Pure Snowboarding war spannend und aufschlussreich.

BLANCA BURRI
«Schöne Bikewege gehören heute zum Basisangebot einer Region», sagt Flurin Riedi, Tourismusdirektor der Dest...