BOSV-Leki-Cup und Meisterschaft am Lauberhorn

Di, 11. Feb. 2020
Podest der U14-Mädchen (v.l.): Janine Verdun, Grindelwald, Siegerin Fabienne Wenger, Team Diemtigtal, und Carla Walker, Gsteig-Feutersoey, auf Rang 3. FOTOS: ZVG

Im ersten der beiden Super-G-Rennen, die als Punkterennen 7 und 8 des BOSV-Leki-Cups am Lauberhorn durchgeführt wurden, fuhren die jungen Athletinnen und Athleten auch um die BOSV-Meistertitel in der Disziplin Speed.

Einige Skisportler kamen direkt vom Hoch-Ybrig, wo sie am Donnerstag und Freitag an den interregionalen Rennen um jeden Hundertstel gekämpft hatten, nach Grindelwald. Auf einer Piste, die sich in einem sehr guten Zustand präsentierte, ging es auf die Jagd nach Bestzeiten. Im ersten Rennen zeigte sich der legendäre Russi-Sprung als äusserst anspruchsvoll, da aufgrund der hohen Anfahrtsgeschwindigkeit sehr weite Sprünge resultierten. Offensichtlich konnten einige von ihnen den Schwung ans Lauberhorn mitnehmen und sorgten gemeinsam mit den anderen RLZ Swiss-Ski Gstaad Athleten und Janis Herrmann aus dem Grund für tolle Resultate in den beiden Super-G-Rennen am Samstag.

BOSV-Meister in der Disziplin Speed gekürt
Im ersten der beiden Punkterennen ging es neben den BOSV-Leki-Cuppunkten auch um den Verbandsmeistertitel in der Speed-Disziplin. Unter den BOSV-Athleten war Chiara Lanz vom Skiclub Schönried in der Kategorie U16 die Zweitschnellste und holte sich somit den Vizemeistertitel.

Carla Walker vom Skiclub Gsteig-Feutersoey gelang bei den U14-Mädchen mit Rang 3 der Sprung aufs Podest. Bei den Knaben U16 überzeugte Janis Herrmann aus dem Grund mit Rang 3.

Starke Knaben im zweiten Rennen
Im Punkterennen 8 des BOSV-Leki-Cups ging es mit einem zweiten Super-G nochmals auf die legendäre Lauberhornpiste. Für Carla Walker und Dania Allenbach vom Skiclub Turbach-Bissen reichte es mit den Rängen 4 und 5 zwar nicht aufs Podest, aber erneut zu wertvollen Cuppunkten.

Bei den U16-Knaben drängten sich vier Athleten aus dem Saanenland in die besten Zehn. Janis Herrmann kam auf Rang 2 und damit nochmals aufs Podest. Raphael Herrmann aus Schönried verfehlte das Podest um vier Hundertstel und erreichte Rang 4. Auf den Rängen 6 und 9 folgten Nils Allenbach vom Skiclub Turbach-Bissen und Jack Spencer vom Skiclub Gstaad.

Mit ihren Ergebnissen in den letzten Rennen haben sich Chiara Lanz, Sue Piller und Raphael Herrmann für die nächsten nationalen Vergleiche in Brigels (Graubünden) vom kommenden Wochenende qualifiziert.

PD/JENNY STERCHI

Auszug aus der Rangliste:
Punkterennen 7
Mädchen U14
: 1. Wenger Fabienne, Team Diemtigtal, 1:09.25; 2. Verdun Janine, Grindelwald, 1:09.47; 3. Walker Carla, Gsteig-Feutersoey, 1:10.28; ferner: 15. Schmid Maria, Saanen; 18. Annen Janine, Gstaad; 19. Favre Alicia, Grund bei Gstaad. Mädchen U16: 1. Zurlinden Daria, Niederbipp, 1:05.80; 2. Huber Laura, SAK Haslital Brienz, 1:06.85; 3. Lanz Chiara, Schönried, 1:06.91; ferner: 9. Reichenbach Céline, Lauenen. Knaben U14: 1. Ritschard Lorin, Adelboden, 1:08.88; 2. Meyer Orell, SAK Haslital Brienz, 1:09.77, 3.Schläppi Nico, SAK Haslital Brienz, 1:09.80; ferner: 5.Schwitzgebel Tim, Saanen, 14. Bach Elia, Turbach-Bissen; 16. von Gunten Fynn, Schönried; 24. von Siebenthal Matthias, Gstaad. Knaben U16: 1. Trummer Niklas, Adelboden, 1:05.24; 2. Bircher Nils, Adelboden, 1:05.41; 3. Herrmann Janis, Grund bei Gstaad, 1:05.53; ferner: 6. Herrmann Raphael, Schönried; 7. Spencer Jack, Gstaad; 8. Allenbach Nils, Turbach-Bissen; 14. Staub Lyonel, Schönried.

Punkterennen 8
Mädchen U14
: 1. Bartl Jeannine Fabienne, SAK Haslital Brienz, 1:08.69; 2. Wenger Fabienne, Team Diemtigtal, 1:09.83; 3. Verdun Janine, Grindelwald, 1:09.97; ferner: 4. Walker Carla, Gsteig-Feutersoey; 5. Allenbach Dania, Turbach-Bissen; 15. Schmid Maria, Saanen; 18. Annen Janine, Gstaad; 22. Favre Alicia, Grund bei Gstaad. Mädchen U16: 1. Huber Laura, SAK Haslital Brienz, 1:07.20; 2. Zurlinden Daria, Niederbipp, 1:07.89; 3. Ten Raa Gwyneth, RAcing Academy Kleine Scheidegg, 1:08.49; ferner: 7. Lanz Chiara, Schönried; 8. Piller Sue, Schönried; 9. Reichenbach Céline, Lauenen; 14. von Siebenthal Miriam, Gstaad. Knaben U14: 1. Ritschard Lorin, Adelboden, 1:09.57; 2. Meyer Orell, SAK Haslital Brienz, 1:10.05, 3.Nydegger Luca, SAK Haslital Brienz, 1:10.56; ferner: 6.Schwitzgebel Tim, Saanen, 16. Bach Elia, Turbach-Bissen; 18. von Gunten Fynn, Schönried; 24. von Siebenthal Matthias, Gstaad. Knaben U16: 1. Trummer Niklas, Adelboden, 1:05.37; 2. Herrmann Janis, Grund bei Gstaad, 1:05.88: 3. Bircher Nils, Adelboden, 1:06.12; ferner: 4. Herrmann Raphael, Schönried; 6. Allenbach Nils, Turbach-Bissen; 9. Spencer Jack, Gstaad, 17. Staub Lyonel, Schönried.

Category: 

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben

Die Emailadresse wird nicht veröffentlicht oder an dritte weitergegeben. Sie wird nur zu Kontaktzwecken im Zusammenhang mit diesem Kommentar verwendet.
CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und automatisiertem Spam vorzubeugen.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

Herausfordernde Verhandlungen

Die Harmonisierung der Entschädigung der Landeigentümer durch die Bergbahnen Destination Gstaad AG (BDG) läuft auf Hochtouren. Die Stimmung bei den Landeigentümern ist unterschiedlich: Alle verstehen, dass es eine Vereinheitlichung braucht, trotzdem gibt es Kritikpunkte.

BLANCA BURRI
Weil die Skipisten und Bergbahnen über fremdes Eigentum führen, geschäften viele Bergbahnen sozusagen auf fremdem Eigentum. Im Gegenzug erhalten die Landeigentümer von den ...