banner

Mozart-Klavierkonzert tragisch und schmerzhaft schön

Di, 11. Feb. 2020

Das Konzert vom Freitag in der Kirche Saanen im Rahmen der Sommets Musicaux war sehr tiefgründig und nachhaltig eindrücklich. Die Spitzenbesetzung mit dem Pianisten Nicholas Angelich, dem «Aurora Orchestra» und dem Dirigenten Nicholas Collon sorgte für einen absoluten Höhepunkt.

LOTTE BRENNER
Die ganze Tragik, die Wolfgang Amadeus Mozart in seinem Klavierkonzert Nr. 24 in c-moll, KV 466, teilweise mit Septimensprüngen und ungewohnten Halbtonschritten zum Ausdruck bringt, wurde vom Pianisten Nicholas Angelich schmerzhaft schön wiedergegeben. Auch der wundervolle Bläserklang, der den zweiten Satz, das eindrückliche, zarte, schwermütige Larghetto, kaum zu erhellen vermag, wurde meisterhaft gespielt. Überhaupt waren das «Aurora Orchestra» und sein Meister Nicholas Collon wunderbare Partner…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.
Category: 

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben

Die Emailadresse wird nicht veröffentlicht oder an dritte weitergegeben. Sie wird nur zu Kontaktzwecken im Zusammenhang mit diesem Kommentar verwendet.
CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und automatisiertem Spam vorzubeugen.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

Tödlicher Skiunfall in Rougemont

Am Sonntag, 9. Februar 2020 ereignete sich im Skigebiet Sektor Ost, und zwar auf dem Gemeindegebiet von Rougemont, ein tragischer Unfall. Ein 13-jähriger Junge aus dem Kanton Freiburg fuhr ausserhalb der markierten Piste in einen Metallpfosten. Der Jugendliche erlag seinen Verletzungen im Spital.