Topklassierungen für Julie Trummer und Patrick von Siebenthal

Mi, 15. Apr. 2020
Julie Trummer holte mit Rang 3 einen Podestplatz. FOTO: RK-PHOTOGRAPHY

Mit dem BRACK.CH Swiss Cup lancierte Swiss-Ski heuer zum zweiten Mal den wichtigen Gradmesser des Schweizer Skinachwuchses in der Alterskategorie U19. Der Berner Oberländer Franjo von Allmen (SC Boltigen) gewinnt bei den Herren nicht ganz überraschend.

Aufgrund der aktuellen Situation in der Schweiz und auf der ganzen Welt wurde dieser Cup diese Saison vorzeitig abgebrochen und jetzt entsprechend den jeweiligen Punkteständen gewertet. Dass Franjo von Allmen diesen Cup heuer gewinnt, überrascht die Ski-Insider nicht weiter. Der sympathische Boltiger war während den acht durchgeführten FIS-Anlässen in allen Disziplinen stets vorne klassiert, sodass der Gesamtsieg für den Angehörigen des NLZ-Mitte Kaders nur die konsequente Folge seines Leistungsniveaus war.

Rang 5 und 3
Ähnlich stark schloss die Saison sein Kaderkollege aus dem Saanenland, Patrick von Siebenthal, dank seiner konstant guten Platzierungen im vorderen Teil der Ranglisten mit Rang fünf ab.

Auch bei den Damen freut sich der BOSV sehr über den dritten Schlussrang von Julie Trummer (SC Gsteig Feutersoey), die sich kurz vor der Abreise zur Junioren- WM in Narvik/NOR leider noch am Knie verletzte und ihre Saison vorzeitig beenden musste.

Nun warten wir gespannt auf die kommenden Selektionen von Swiss-Ski, wonach vermutlich ein paar der BOSV-Athleten der nächste Sprung ins C-Kader gelingen könnte.

BEAT KNUTTI, BOSV

Videoserie «BOSV moves, but stays at home»: Unsere Leistungssportler/innen zeigen in kurzen Clips auf unseren Social-Media-Kanälen, wie sie die spezielle Situation mit Trainingseinheiten zu Hause überbrücken.

#teambkw #BOSVmoves #StayAtHome

 

Category: 

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben

Die Emailadresse wird nicht veröffentlicht oder an dritte weitergegeben. Sie wird nur zu Kontaktzwecken im Zusammenhang mit diesem Kommentar verwendet.
CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und automatisiertem Spam vorzubeugen.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

Reitzentrum: Betriebsleitung statt Pacht

Das Reitzentrum Gstaad hat schwierige Zeiten hinter sich. Nicht nur wegen Corona. Im Laufe des letzten Jahres hat der Betrieb zahlreiche Kunden – Einheimische und Gäste – verloren. Nun hat Ernst Voegeli die Leitung wieder übernommen. Im Mandat, bis die Nachfolge aufgegleist ist. Die Pferdesportanlage soll aber nicht mehr verpachtet, sondern durch eine Betriebsleitung geführt werden. Die Evaluation ist im Gang.

ANITA MOSER
«Eine Koryphäe tritt ab», ti...