banner
banner
banner
banner
banner

Erster volkstümlicher Anlass nach dem Lockdown

Di, 16. Jun. 2020
Die fetzige Musik der «Bärner Ländlers» liess niemand ruhig sitzen. FOTOS: ERICH KÄSER

Bundespräsidentin Simonetta Sommaruga sagte anlässlich der Pressekonferenz vom 27. Mai 2020: «Vom Lockdown gehen wir zur Lockerung.» Nach diesem Motto fand am Samstag, 13. Juni im Sporthotel Victoria Gstaad der erste Ländlerabend statt. Die gemäss Jahresprogramm vorgesehenen Veranstaltungen vom 7. März, 4. April und 2. Mai mussten als Folge des Coronavirus abgesagt werden.

ERICH KÄSER
Am Ländlerabend vom vergangenen Samstag spielten die Familienkapelle Lasenberg, die «Bärner Ländlers» und die Kapelle Wasserfluh auf. Das Publikum im vollbesetzten Restaurant hatte seine helle Freude an den spritzigen und gekonnten Vorträgen der Volksmusiker. Sogar das Tanzbein wurde geschwungen! Reto Reber, Präsident des Verbands Schweizer Volksmusik des Kantons Bern, sagte, dass sich der Verband vermehrt solche Anlässe wünsche und unterstüze. Die Events sind eine gute Plattform für Junge und es sind auch immer wieder neue Talente daraus hervorgegangen.

Brauchtum & Volksmusik
Das Team von Brauchtum & Volksmusik Gstaad Saanenland besteht aus fünf Freiwilligen, die ohne Entlöhnung arbeiten. Gegenüber den Sponsoren muss für jeden Anlass eine Abrechnung vorgelegt werden. Im Jahresprogramm ist fast ein Anlass pro Monat aufgeführt. Am 4. Juli findet das grosse Ländlerfest in der Promenade Gstaad statt. Aus allen Landesteilen der Schweiz treten 16 verschiedene Formationen auf dem Kapälliplatz, in den Restaurants Olden, Victoria, Rialto, Charly’s und Rössli auf. Für diesen Anlass können sich gerne Freiwillige bei Arnold Welten melden. Das Team arbeitet schon am Programm für das nächste Jahr. Ein paar Highlights sind bereits bekannt. Im Februar spielen «Oeschs die Dritten», im März die Jodlergruppe «Bärgröseli» aus Alpnach. stad und im November der Jodlerklub Wiesenberg.

Zustimmung vom Hotelier
Tommy Oehrli vom Sporthotel Victoria ist mit den Buchungen für den Abend sehr zufrieden, alle Plätze waren reserviert. Auch wenn die Anzahl der Tische aufgrund der Abstandsvorschriften reduziert werden musste, stimmt für ihn das Verhältnis zwischen Aufwand und Ertrag für diesen Abend. Das Hotel war über die Auffahrt und Pfingsten sehr gut mit Schweizer Gästen gebucht. Dass vorwiegend Schweizer über diese Zeit im Haus waren, sei noch nie vorgekommen, erzählte Tommy Oehrli. arnold.welten@volksmusik.ch

Video: https://tinyurl.com/ybjmchrk

Category: 

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben

Die Emailadresse wird nicht veröffentlicht oder an dritte weitergegeben. Sie wird nur zu Kontaktzwecken im Zusammenhang mit diesem Kommentar verwendet.
CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und automatisiertem Spam vorzubeugen.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses