In Saanen heiraten

Di, 13. Okt. 2020
Im ehemaligen Gerichtssaal im Amtshaus Saanen finden zivile Trauungen statt. Coronabedingt dürfen das Brautpaar, die Trauzeugen und acht Gäste an der Zeremonie teilnehmen. FOTOS: BLANCA BURRI

Im altehrwürdigen Gerichtssaal von Saanen finden seit 2019 zivile Hochzeiten statt. Bisher liessen sich 22 Paare trauen.

BLANCA BURRI
Im Zuge der Zentralisierung fiel vor elf Jahren das Zivilstandsamt in Saanen weg. Seither pilgern die Paare an die Scheibenstrasse nach Thun oder heiraten zum Beispiel in einem externen Zeremonielokal (ZaZ). Von 2006 bis 2018 gab es im Saanenland ein ZaZ. Es lag auf 1833 Metern über Meer auf dem Rellerli. Mit der Schliessung der Bergbahn verlor das Saanenland das Rellerli als externes Zeremonielokal. Zwar bemühten sich die Bergbahnen darum, dieses in ein anderes Berghaus zu verlegen, wie Regierungsstatthalter Michael Teuscher auf Anfrage sagt. Daran war das Zivilstandsamt Oberland West aus verständlichen Gründen nicht interessiert. Die Schwierigkeiten eines Berghauses als ZaZ traten bei schlechtem Wetter auf, wenn die Gondelbahn aufgrund von Wind nicht fuhr. Teilweise seien die Trauungen sehr spontan ins Gemeinderatszimmer in Saanen verschoben worden. «Diese Situation hat betroffenen Paaren und deren Gesellschaften nicht immer grosse Freude bereitet», resümiert Hans Rudolf Egli, Leiter Zivilstands- und Bürgerrechtsdienst Bern.

Seit 2019 im Amtshaus Saanen
Seit vergangenem Jahr bietet das Zivilstandsamt Trauungen im ehemaligen Gerichtssaal des Amtshauses Saanen an. «Wir sind sehr froh, dass wir im Amtshaus eine geeignete, wetterunabhängige Alternative zum Rellerli finden konnten», ergänzt er. «Als dienstleistungs- und kundenorientierte Verwaltung ist es uns ein Anliegen, den Brautpaaren in allen Regionen des Kantons die Möglichkeit zu bieten, den Bund der Ehe zu schliessen», begründet er. Das ZaZ-Angebot werde von politischer Seite getragen.

Zu den Nutzern sagt Egli: «Das Lokal wird sowohl von Einheimischen als auch von Brautpaaren aus der ganzen Schweiz sowie aus dem Ausland genutzt.» Zum Raum sowie zum Angebot als Ganzes erhalte er durchwegs positive Rückmeldungen.

Vom Gerichtssaal zum Gantlokal
Das Amtshaus gehört dem Kanton Bern. Darin befindet sich das Regierungsstatthalteramt Obersimmental-Saanen und der ehemalige Gerichtssaal. Darin wurde vor zehn Jahren letztmals Recht gesprochen. Danach sanierte der Kanton das Gebäude. Als Gantlokal und Sitzungszimmer fristete der prunkvolle Gerichtssaal ein Schattendasein. Der Raum ist gross und lichtdurflutet. Die filigran verzierten Fenster, das wunderschöne Fischgrätparkett, die in dieser Region seltene Kassettendecke und die schwungvollen Säulen verleihen dem Raum eine feierliche Atmosphäre. Michael Teuscher freut sich, dass die festlichen Zeremonien im prunkvollen Saal stattfinden. Die Zivilstandsbeamten reisen dafür ins Saanenland. Als Leiter des Zivilstandsamtes Oberland West wohnt Gottfried Janz in Zweisimmen. Ein weiterer Zivilstandsbeamter kommt aus dem Obersimmental.

Hoffnung auf viele Zeremonien
Damit das Angebot in der Region bleibt, muss es auch genutzt werden. Michael Teuscher: «Je öfter das Angebot genutzt wird, desto grösser ist die Chance, dass es im Saanenland bleibt.» Deshalb appelliert er an alle, die den Bund fürs Leben schliessen oder ihre Partnerschaft eintragen lassen möchten: «Brauchen, brauchen, brauchen!»


ZIVILSTANDSAMT

Der Zivilstands- und Bürgerrechtsdienst ist eine Abteilung des Amts für Bevölkerungsdienste, das der Sicherheitsdirektion des Kantons Bern angegliedert ist. Er befasst sich mit allen Aufgaben im Bereich Zivilstandswesen.

Im Kanton Bern gibt es sieben Zivilstandsämter. Sie registrieren Geburten und Todesfälle, beurkunden Vaterschaftsanerkennungen sowie Namenserklärungen und führen Trauungen und Zeremonien für eingetragene Partnerschaften durch. Ausserdem beurkunden sie Gerichts- und Verwaltungsentscheide, die den Zivilstand betreffen.

Quelle: www.pom.be.ch

Category: 

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben

Die Emailadresse wird nicht veröffentlicht oder an dritte weitergegeben. Sie wird nur zu Kontaktzwecken im Zusammenhang mit diesem Kommentar verwendet.
CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und automatisiertem Spam vorzubeugen.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

Walter Heer mit dem besten Resultat

Die für den Gemeinderat von Saanen gewählten Kandidaten sind: Walter Heer (FDP, bisher), Petra Schläppi-Hauswirth (SVP), Klaus Romang (SVP), Nathanael Perreten (SVP), Patricia Matti (SVP), Martin Hefti-Wichtermann (SVP), David Schmid (FDP) und Hans Peter Schwenter (FLS, bisher).