Führt der vom Kanton aufgezwungene enorme «Papier»- Vermögenszuwachs zum Ausverkauf der Heimat?

Fr, 20. Nov. 2020

(Aus der Sicht eines Vertreters der älteren Generation anhand eines erfundenen Geschichtchens.)

Irgendwo im Saanenland leben zwei betagte Ehepaare in gutnachbarlichem Einvernehmen. Ich bezeichne sie einfach mit A und B. Beide haben mit Fleiss und Arbeit ihr Leben verdient und je drei Kinder grossgezogen, welche längst ausgezogen sind. Wie es in etwa dem Durchschnitt entspricht, hat nur je eines im Saanenland sein Auskommen gefunden. Beide Paare leben ohne grosse Sorgen und freuen sich an Besuchen der Kinder und Enkel. Ihre wirtschaftlichen Verhältnisse sind bis auf die Wohnsituation in etwa vergleichbar: Ehepaar A lebt in einer Mietwohnung, bezieht AHV und eine Pension, welche ihm ermöglicht, ein einfaches, aber sorgloses Leben zu führen und nach und nach ein bescheidenes finanzielles…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.
Category: 

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben

Die Emailadresse wird nicht veröffentlicht oder an dritte weitergegeben. Sie wird nur zu Kontaktzwecken im Zusammenhang mit diesem Kommentar verwendet.
CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und automatisiertem Spam vorzubeugen.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

«Neu Rellerli» ist in der Startphase

Die Freunde des Rellerli strahlen Zuversicht aus: Das Plangenehmigungsverfahren für eine neue Rellerlibahn ist in der Startphase. Mit einem reibungslosen Verfahren ohne Einsprachen könnte die Bahn Ende 2023 den Betrieb aufnehmen.

ANITA MOSER
Sein Ziel sei es, etwas leisere Töne anzuschlagen, betonte Heinz Welten nach seiner Wahl zum Präsidenten des Vereins Freunde des Rellerli vor einem guten Jahr. Trotz über 1000 Mitgliedern seien die Freunde des Rellerli als St...