banner
banner

Preisgekrönter «Marauder»

Di, 15. Dez. 2020
Bereits die zweite internationale Auszeichnung: Am Filmfestival in Brasilien sicherte sich «Marauder» den Sieg in der Kategorie «Bester Science Fiction Film». FOTO: ZVG

Der im Saanenland produzierte Film «Marauder» erhielt kürzlich seinen zweiten Filmpreis. Ausgezeichnet wurde er an den Gralha International Monthly Film Awards (GIMFA) in der Kategorie «Best Science Fiction Film».

JENNY STERCHI
Lange nach seiner Premiere läuft der Film «Marauder» von Alexander Stalder noch immer international an vielen Festivals. Der Filmemacher aus Gstaad konnte kürzlich die zweite Auszeichnung für seinen Streifen, den er im Saanenland gedreht hat, entgegennehmen. An den GIMFA in Brasilien gewann «Marauder» in der Kategorie «Bester Science Fiction Film».

Bereits im Januar dieses Jahres wurde der Film preisgekrönt für die besten Spezialeffekte an einem Festival in Indien. Und die Nominierungen reissen nicht ab. Derzeit steht er in der Finalistenrunde der International Action Film Awards in Australien. Die Preisverleihung wurde jedoch aufgrund der Corona-Krise verschoben und wird zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt.

Category: 

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben

Die Emailadresse wird nicht veröffentlicht oder an dritte weitergegeben. Sie wird nur zu Kontaktzwecken im Zusammenhang mit diesem Kommentar verwendet.
CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und automatisiertem Spam vorzubeugen.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

Klage gegen Le Grand Bellevue abgewiesen

Der Fall, der mit dem Titel «Die bestohlene reiche Deutsche in der Gstaader Glitzerwelt» durch die Boulevardmedien gegangen war, kam anfangs Woche vor Gericht. Die Anschuldigungen der deutschen Geschäftsfrau Adriana von Baillou erwiesen sich als haltlos, ihre Klage gegen das Le Grand Bellevue Gstaad wurde weitgehend abgewiesen.

KEREM MAURER
Am Ende eines zähen Verhandlungstages am Regionalgericht Thun fasste die Gerichtspräsidentin die Fakten zusammen: Die Kläger...