banner
banner

Sandro Hauswirth am Skifliegen in Planica

Di, 30. Mär. 2021

Der Saaner Sandro Hauswirth flog beim Skifliegen in Planica so weit wie noch nie zuvor in seiner Karriere. Der schlimme Sturz des Norwegers Daniel Tande beschäftigte die Athleten enorm.

JENNY STERCHI
Es war Sandro Hauswirths erklärtes Ziel, am Ende einer durchzogenen Saison beim Skifliegen im slowenischen Planica dabei zu sein. Das ist ihm gelungen.

Ein riesiger Satz
Seinen ersten Trainingssprung wird Sandro Hauswirth vermutlich nicht so schnell vergessen. Zum ersten Mal in seiner Karriere flog der junge Mann aus Saanen 237 Meter. Damit ist er erst der zweite Schweizer nach Simon Ammann, der eine solche Weite erreichte. «Für ihn war es unglaublich, so weit geflogen zu sein. Er war noch bis am Abend voll Adrenalin», war aus seinem Umfeld zu hören.

Beim Skifliegen ermöglicht ein Rang unter…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.
Category: 

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben

Die Emailadresse wird nicht veröffentlicht oder an dritte weitergegeben. Sie wird nur zu Kontaktzwecken im Zusammenhang mit diesem Kommentar verwendet.
CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und automatisiertem Spam vorzubeugen.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

Hol- und Bringservice ab Gstaad

Die Autohaus von Känel AG in Frutigen lebt Automobil. Sie ist offizieller Partner für VW, Audi, Seat, Skoda und VW-Nutzfahrzeuge. Für VW-Kunden ist der Hol- und Bringservice ab Gstaad besonders interessant, da es im Saanenland keine offizielle VW-Vertretung mehr gibt.

PUBLIREPORTAGE