banner
banner

Wir hoffen immer noch

Di, 23. Nov. 2021

Im «Anzeiger von Saanen» vom 9. Dezember sind die einzelnen Traktanden zur Gemeindeversammlung vom 3. Dezember in Saanen erwähnt und erläutert. Das Traktandum fünf lautet «Gstaad Marketing GmbH» Gemeindebeiträge für die Jahre 2022 bis 2024 von Fr. 1’160’000. Die Gemeindeversammlung vom 9. Dezemer 2016 beschloss, einen Beitrag Fr. 1’000’000 für die Jahre 2017 bis 2021 zu bezahlen. Dieser Antrag bedeutet eine Erhöhung von Fr. 160’000 pro Jahr. Die Finanzkommission beantragt diesen Beitrag aber nicht in dieser Höhe unter der Berücksichtigung einer allfälligen Steuersenkung. Der Gemeinderat beantragt die Bewilligung dieses Beitrages pro Jahr von Fr. 1’160’000. Sind diese Beiträge wirklich nötig und welchen Nutzen haben die Einwohner und Touristen vom Saanenland?

Im Gegenzug wurde der Skibus…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.
Category: 

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben

Die Emailadresse wird nicht veröffentlicht oder an dritte weitergegeben. Sie wird nur zu Kontaktzwecken im Zusammenhang mit diesem Kommentar verwendet.
CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und automatisiertem Spam vorzubeugen.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

Ruth Oehrli-Pekoll ist die erste Gemeindepräsidentin

Lauenen hat am Samstag Zeichen gesetzt: Die Gemeinde hat ab 2022 mit Ruth Oehrli-Pekoll die erste Gemeinde(rats)präsidentin im Saanenland. Und sie hat als erste Gemeinde die Konsultativabstimmung zum Detailprojekt «Gesundheit Simme Saanen» mit einem Spital in Zweisimmen bejaht und höhere Beiträge f…