Ein Stück Skandinavien für alle

Di, 05. Feb. 2019
Teamwork beim Überqueren der Schanze. FOTO: CYRIL JUNG

Die traditionelle Sportart aus Skandinavien begeistert auch Schweizer Pferdefans. Bei perfekten Pistenverhältnissen fand das zweite Skijöring-Plauschturnier in Gstaad statt.

SARA TRAILOVIC
Beim Skijöring ist ein harter Untergrund von Vorteil. Dank der harten Grundschicht aus eingefrorenem Januarregen konnte die Piste perfekt präpariert werden. Mit Neuschnee und Sonnenschein wurden die 90 Teilnehmer und zahlreichen Zuschauer im Salzwasser zwischen Gstaad und Saanen begrüsst.

Renntag
Am Morgen des 2. Februars zählte die Geschwindigkeit, zwei Bahnrunden sowie eine Schanze galt es möglichst rasant hinter sich zu legen. Für den Notfall war man auch vorbereitet. Ambulanz und Tierarzt standen bereit, das Publikum wurde durch Schranken geschützt. Glücklicherweise blieben dies Präventionen. Ausser einem akrobatischen Absteigen verliefen alle Rennen ohne Zwischenfälle, wie Sarah Matti, Hauptorganisatorin der Veranstaltung berichtete.
Die Stimmung neben der Piste beschrieb sie als «Riesenparty». Alle Anwesenden konnten sich im Skijöring-Restaurant verpflegen, das von der Familie Hauswirth bewirtschaftet wurde. Spätestens nachdem die letzte Morgenmüdigkeit verflogen war, wurde diskutiert, gelacht und mit Spannung der zweite Teil des Wettkampfes mitverfolgt. Beim Geschicklichkeitsparcour war Präzision und Zusammenarbeit gefragt, als die Gespanne sich zwischen den Slalomstangen durchschlängelten und «Laubsägeli» transportieren.

Ein bunter Haufen
Neben je einer Kategorie für Erwachsene und Kinder gab es neu auch eine VIP-Gruppe für Touristen und Auswärtige. Diesen wurden Pferd und Reiter zur Verfügung gestellt. Schlussendlich ging es um den Spass und das Zusammensein. Von Shettlandponys bis Kaltblüter waren alle Rassen und Grössen vertreten, sogar ein Huskygespann nahm es mit den Einhufern auf. Man sah Ski und Snowboards, Hasenkostüme und professionelle Rennmonturen, Zweier- und Dreiergespanne. Diese Vielfalt lies eine einmalige Atmosphäre entstehen, ein Zeichen des Liberalismus in einem unerwarteten Rahmen.

Video: https://tinyurl.com/yb6salba Mehr Fotos Seite 10

Category: 

Kommentare

Gratuiere, Sara zu deiner ersten Recherche im Saanen Anzeiger. Anschaulich und lebhaft beschrieben. Schöne Fotos.

Neuen Kommentar schreiben

Die Emailadresse wird nicht veröffentlicht oder an dritte weitergegeben. Sie wird nur zu Kontaktzwecken im Zusammenhang mit diesem Kommentar verwendet.
CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und automatisiertem Spam vorzubeugen.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

Kioskschliessung sorgt für Empörung

Der Kiosk beim Bahnhof Gstaad ist aufgrund der Corona-Krise bis auf Weiteres geschlossen. Bei Gästen und Einheimischen stösst das auf heftige Reaktionen.

BLANCA BURRI
Von einem Tag auf den anderen und präzise zum Saisonbeginn schloss die Valora Management AG die Türen der Verkaufsstelle von Press & Books in Gstaad per 20. Juli. Sie begründet die Schliessung mit den «behördlichen Anordnungen zur Eindämmung der Ausbreitung des Coronavirus». Diese...