banner
banner

Hundekot: nicht so gefährlich wie sein Ruf

Fr, 28. Jun. 2019

Hundekot verschmutzt Gras, das Grundnahrungsmittel der Kühe. Eigentlich gibt es entlang der beliebten Wanderwege genügend Abfallkübel, trotzdem bleibt Kot am Wegrand und im Feld liegen. Eine Spurensuche.

BLANCA BURRI
Alleine im Kanton Bern leben 68’000 Hunde, welche täglich ihr Geschäft verrichten. Bekanntlich tun sie das (noch) nicht auf dem Klo, sondern draussen in der Natur. Jeder verantwortungsvolle Hundehalter entsorgt den Kot fachgerecht. Und doch liegen entlang der Wanderwege und in den angrenzenden Kuhweiden zu oft unappetitliche Häufchen. In der Hochsaison öfter als in der Nebensaison. Wie gefährlich ist der Kot für Weidetiere und wie gehen die Behörden mit dem Thema um?

Verunreinigung ist grösstes Problem
Hundekot beeinträchtigt die Landwirtschaft auf zwei Arten. Erstens kann…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.
Category: 

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

banner

Trending

1

Les Arts Gstaad

Die Bemühungen um die Realisierung eines Konzertsaals für Gstaad haben nicht zum Erfolg geführt. Für das langjährige Engagement gebührt den Beteiligten Dank und Respekt, das Scheitern muss für alle ernüchternd und frustrierend sein. Der Bedarf bleibt bestehen, ein neues Projekt müsste rasch und kostengünstig realisiert werden können. Eine — natürlich nicht in allen Punkten vergleichbare — Aufgabe stellte sich vor einigen ...