banner

Autohaus Pichler ist verkauft

Sa, 28. Dez. 2019
Othmar, Erich und Silvia Pichler übergeben das Steuer. (Fotos: AvS)

Das Autohaus Pichler in Feutersoey hat einen neuen Besitzer. Der Unternehmer Beat Imwinkelried führt ab Januar die exklusive Garage mit den Marken Mercedes-Benz, Porsche und Bugatti. Die offizielle Geschäftsübergabe  – mit Vertragsunterzeichnung – fand im Pichler-Showroom in der Promenade statt. 


Das Autohaus Pichler mit den Marken Mercedes-Benz, Porsche und Bugatti geht per Anfang 2020 in neue Hände über. Neuer Besitzer ist der Basler Unternehmer Beat Imwinkelried, welcher die Traditionsfirma im Saanenland per 1. Januar 2020 übernimmt. Die Gebrüder Erich und Othmar Pichler, die das exklusive Autohaus  in Feutersoey 1986 eröffnet und seither ständig ausgebaut haben, fanden mit Beat Imwinkelried eine schweizerische Nachfolgelösung.
Erich und Othmar Pichler bleiben dem Betrieb auch in Zukunft als Repräsentanten verbunden. Das 17-köpfige Team, welches sich um Neu-, Gebraucht- und klassische Fahrzeuge, umfangreiche Serviceleistungen, Reparaturen und Autoeinlagerungen kümmert, wird neu von Chris Schenk, der in Bern aufgewachsen ist, geführt.
Beat Imwinkelried verfügt über eine breite Erfahrung in der Automobilbranche. Seine Gruppe ist im Autohandel unter anderem Vertreter der Marken VW, BMW, Mini, Maserati und Ferrari. Er möchte die Ausrichtung der Pichler GFG AG unverändert lassen und im Sinne der beiden Gründer weiterführen. Die offizielle Geschäftsübergabe fand am Samstag, 28. Dezember unter Anwesenheit von Freunden, Bekannten und Kunden im Pichler-Showroom in der Gstaader Promenade statt.

Kommentare

Es wäre interessant zu wissen, warum das Autohaus verkauft wurde, die Pichlers sehen doch noch jung aus.

Neuen Kommentar schreiben

Die Emailadresse wird nicht veröffentlicht oder an dritte weitergegeben. Sie wird nur zu Kontaktzwecken im Zusammenhang mit diesem Kommentar verwendet.
CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und automatisiertem Spam vorzubeugen.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

Drei olympische Medaillen für Amélie Klopfenstein

Die Olympischen Jugendspiele in Lausanne starteten mit einem Medaillenregen für die Schweizer Athletinnen und Athleten. Unter ihnen auch Amélie Klopfenstein, die für den Skiclub Grund JO-Rennen gefahren ist. Für Ski-Alpin-Fahrerinnen und -fahrer, die im Saanenland daheim sind, gab es an verschiedenen Rennen am letzten Wochenende ebenfalls gute Resultate.

JENNY STERCHI
Die Schweizer Athleten räumten an den ersten beiden Tagen der Olympischen Jugendspiele in Lausanne gl...